Referenz Cinema 4D Grundfunktionalitäten BodyPaint 3D Bild-Menü
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Textur drehen

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, Ihre Textur um einen beliebigen Winkel zu drehen. Beachten Sie dabei, das die Textur-Größe bei Drehungen anders als 90°, 180° oder 270° zunehmen wird, da Texturen naturbedingt nicht jeden beliebigen Winkel haben können. Die folgenden zwei Bilder zeigen das sehr deutlich:

Material-Kanäle

Auf der linken Seite sehen Sie eine Liste aller Material-Kanäle, wobei die nicht angelegten Material-Kanäle ausgegraut sind. Aktivieren Sie hier die Kanäle, die sie gleichzeitig drehen wollen.

Winkel

Zur Auswahl stehen 90°, 180°, 270° und Frei. Die angegebenen Winkel stehen dabei für eine Drehung in Uhrzeigerrichtung (UZS). Frei lässt Sie im darunterliegenden Eingabefeld einen beliebigen Winkel eingeben.

Interpolation

Bei einer Drehung der Textur muss diese neu berechnet werden.

Das wird mit den folgenden zwei Methoden bewerkstelligt:

Bilinear

Dies ist eine qualiätsmäßig gute Methode, Bilder zu interpolieren. Damit ist aber ein relativ hoher Rechenaufwand erforderlich. Dies kann bei vielen gleichzeitig aktivierten Material-Kanal-Texturen zu längeren Rechenzeiten führen.

Nächstes Pixel

Eine qualitätsmäßig eher schlechte Methode, die bei der Interpolation aber zu schnellen Resultaten führt.

UVW transformieren

Wenn Sie diese Option aktivieren,wird das UV-Mesh ebenfalls gedreht.

Hinweis:
Die Option UVWs transformieren ist nur zu aktivieren, wenn alle zu drehenden Kanäle die gleiche Größe haben.