Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Projection-Manager

Beispielhafter Workflow
Die Oberfläche des Projection Man-Managers
Die Kontextmenüs

Der Projection Man ist ein spezielles Hilfsmittel, was Ihnen das seit geraumer Zeit in Cinema 4D integrierte Kamera-Mapping etwas schmackhafter machen soll.

Was ist der Vorteil des Kamera-Mappings?

Kamera-Mapping ist eine relativ intuitive, "untechnische" Art der Textur-Projektion auf ein Objekt. Sie müssen kein 3D-Spezialist sein, um mit dem Kamera-Mapping gute Ergebnisse zu erzielen.

Deshalb wird diese Art der Texturierung auch vorwiegend für das sog. "Matte Painting" in der Filmproduktion eingesetzt. Das traditionelle Matte Painting ist das Malen von fotorealistischen Hintergründen für Filmsets.

Seitdem die 3D-Technik in der Filmproduktion Einzug gehalten hat, erstreckt sich das Matte Painting auch zunehmend vom Hintergrund nach vorne, was bedeutet, dass 3D-Objekte bemalt werden müssen. Damit sich Matte Painter nicht mit "artfremden" Bereichen wie UVW-Mapping herumplagen müssen und bewährte 2D-Arbeitsweisen (z.B. die Arbeit in Adobes Photoshop) weiterhin beibehalten können, gibt es das Kamera-Mapping.

Hier kommt jetzt der Projection Man zum Einsatz. Der Projection Man bietet Ihnen diese Vorteile: