Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Generatoren

Generatoren benötigen andere Objekte und erzeugen aus diesen neue Geometrie. Das Subdivision Surface-Objekt benötigt Polygon-Objekte oder Grundobjekte. Extrude-, Lathe-, Loft- und Sweep-Objekte benötigen Splines. Eine Ausnahme bildet das Bézier-Objekt, aber dazu mehr im entsprechenden Abschnitt.

Alle Generatoren sind interaktiv. Das heißt – wenn Sie die Ausgangsobjekte verändern, wird der Generator automatisch im Editor angepasst.

Das bedeutet auch, dass Generatoren selber keine Polygone oder Punkte haben. Um also Generatoren gezielt an einigen Stellen zu bearbeiten, muss es vorher mit dem Menübefehl Mesh / Konvertieren / Grundobjekt konvertieren in ein Polygon-Objekt umgewandelt werden.

Generatoren und Hierarchien

Für Subdivision Surfaces gilt: Das Subdivision Surface wirkt nur auf sein erstes Unterobjekt. Unterobjekte von diesem Unterobjekt werden berücksichtigt, sofern Ihnen ein Stopp-Tag nichts Gegenteiliges befiehlt.

Für die übrigen splinegesteuerten Generatoren gilt: Es werden nur die Spline-Unterobjekte der höchsten Hierarchie berücksichtigt. Und dann auch nur so viele, wie für die Erzeugung des Generators nötig.

Unterschiedliche Materialien auf Hülle, Deckel und Fasen

Für das Extrudieren-, Lathe-, Loft- und Sweep-Objekt gilt: Hülle, Deckel und Fasen können übrigens sogar mit unterschiedlichen Materialien belegt werden! Dazu kann das Objekt entweder mit dem Menübefehl Struktur / Grundobjekt konvertieren in ein Polygon-Objekt umgewandelt werden, wobei wahlweise Rundungen und Deckflächen als separate Objekte vorliegen, oder Sie verwenden die sog. unsichtbaren Selektionen (s.u.). Möglich werden hierdurch z.B. beim Subdivision Surface schöne Objekte wie Marmorbuchstaben, die mit einer goldenen, gerundeten Kante eingefasst sind.

Unsichtbare Selektion: hier wurde das rote Material auf die Rundung R1 eines Extrude-Objekts gelegt.

Achtung!
Bei den Generatoren sind für Deckel und Rundungen ,unsichtbare’ Polygon-Selektionen vorhanden, die genutzt werden können.

Um z.B. nur den ersten Deckel eines Generators einzufärben, können Sie beim zugewiesenen Material unter Selektion den Namen C1 (bitte ein großes C benutzen) eintippen. Weitere Möglichkeiten sind:

C1 = Deckfläche Anfang (Cap 1)

C2 = Deckfläche Ende (Cap 2)

R1 = Rundung Anfang (Rounding 1)

R2 = Rundung Ende (Rounding 2)