Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Verschiedenes
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Startwerte

Sie finden in Cinema 4D an vielen Stellen, wo es um zufällige Verteilungen geht, Parameter namens "Startwerte" ("Seeds"). Diese stellen "verschiedene" Zufallsreihen zur Verfügung. Oft ist es so, dass eine Reihe von Zufallszahlen benötigt werden, die dann intern in Funktionen gefüttert werden. Das kann z.B. beim Landschafts-Objekt oder einem Noise-Shader der Fall sein:

Jeweils verschiedene Startwerte beim Landschafts-Objekt und einem Noise-Shader.

Das besondere an diesen Startwerten ist: es werden nicht total zufällige Zahlen erzeugt, sondern vom Startwert abhängige, das bedeutet gleicher Startwert (innerhalb einer Funktionalität) ergibt die gleiche, reproduzierbare Zufallszahlenreihe. D.h. der Startwert 638 für ein Landschafts-Objekt ergibt eine identische Geometrie auf x-beliebigen Rechnern oder Programmversionen. Dabei gibt es keinen Zusammenhang zwischen kleinen Startwertunterschieden und deren Auswirkungen. 638 und 639 ergeben total verschiedene Zufallsreihen. Nach diesem Prinzip funktionieren die allermeisten Startwerte in Cinema 4D.

Es gibt allerdings gelegentlich auch Startwerte (z.B. beim Zufalls-Effektor), bei denen die eben beschriebenen kleinen Startwertunterschiede wohl einen Unterschied machen. Wenn Sie hier Nachkommastelle ändern (also z.B. von 638.2 auf 638.3), sind die Zufallsreihen ähnlich!