Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Mesh-Menü
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Optimieren

Wenn Sie ein Objekt aus vielen einzelnen Drei- und Vierecken zusammengesetzt haben, beispielsweise indem Sie die Funktion Objekte verbinden benutzt haben, sind oft einige Punkte und Flächen doppelt oder sogar mehrfach vorhanden. Z.B. besitzen die parametrischen Grundobjekte nach dem Konvertieren in Flächen-Objekte teilweise doppelte Punkte. Sie können mit dieser Funktion die doppelten Elemente eliminieren. Das Aussehen des Objekts ändert sich dadurch nicht oder nur unwesentlich.

Aus zwei mach eins mittels Optimieren

Vorsicht ist nur bei Objekten geboten, bei denen absichtlich an bestimmten Stellen Punkte doppelt vorhanden sind. Dies kann gewollt sein, um trotz aktivierter Runden-Option oder in Verbindung mit einem Subdivision-Surface-Objekt dort harte Kanten zu erhalten.

Optimiert werden die selektierten Elemente Punkte, Kanten oder Flächen. Haben Sie Kante/Polygone selektiert, werden auch die damit verbundenen Punkte berücksichtigt und umgekehrt

Dieses Werkzeug lässt sich auch auf Splines anwenden. Hier können jedoch nur die Punkte optimiert werden, da ein Spline keine Flächen besitzt.

Optionen

Flächen

Hier legen Sie fest, ob ein- oder zweidimensionale Flächen, d.h. Flächen, bei denen die Eckpunkte auf einer Linie liegen, beseitigt werden sollen.

Unbenutzte Punkte

Hier legen Sie fest, ob Punkte, die nicht mit der Objektgeometrie verbunden sind, gelöscht werden sollen.

Punkte

Hier legen Sie fest, ob mehrfach vorhandene Punkte beseitigt werden sollen.

Toleranz

Beim Beseitigen von Punkten können Sie einen Toleranzwert eingeben. Dieser definiert den Abstand, den die Punkte mindestens zueinander haben müssen, damit Sie beim Optimieren nicht gelöscht werden. Besitzen Punkte einen niedrigeren Abstand zueinander als den hier eingestellten, werden sie zu einem Punkt zusammengefasst. Werden in solch einem Fall Polygone überflüssig (z.B. dadurch, dass alle drei Eckpunkte eines Polygons den gleichen Punkt referenzieren), löscht Cinema 4D diese automatisch.