Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Mesh-Menü
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Unterteilen

Mit dieser Option unterteilen Sie Flächen-Objekte oder Splines. Für Flächen-Objekte gilt: Sind keine Flächen selektiert, werden alle unterteilt.

Links der Ausgangszustand, rechts einmal unterteilt

Optionen

Unterteilungen

Hier geben Sie die Anzahl der durchzuführenden Unterteilungsschritte an. Vorsicht – übertreiben Sie es nicht. Die Flächen-Anzahl (bzw. Punkt-Anzahl) und der Speicherbedarf steigen bei jedem weiteren Schritt drastisch an. Für Drei- und Vierecke gilt: Bei einem Schritt wird jede Fläche in vier Flächen unterteilt.

Bei anfangs drei Flächen ergibt das nach dem ersten Schritt zwölf Flächen, nach dem zweiten Schritt 48, nach dem dritten 192 usw.

N-Gons werden etwas anders unterteilt: Hier wird ein Pol in der N-Gon-Mitte kreiert, von dem die Kanten sternförmig zu den vorherigen Außenkanten verlaufen. Die neuen Polygone sind übrigens ausschließlich Drei- und Vierecke und nicht vielleicht N-Gons, wie man vermuten könnte.

Weiche Unterteilung

Bei aktivierter Option wird das Objekt entsprechend der Subdivision-Surface-Formeln unterteilt. Dabei werden bereits existierende Punkt-Positionen ebenfalls verändert, um die Struktur der Oberfläche zu runden. Ist diese Option nicht aktiviert, werden vorhandene Punkt-Positionen beibehalten, und die Oberfläche wird beim Unterteilen nicht gerundet.

Hinweis
Beim Subdivision-Surface-Unterteilen werden Dreiecke in drei Vierecke unterteilt – beim normalen Unterteilen würden daraus vier Dreiecke.

Die Subdivision-Surface-Unterteilung ist eine gebräuchliche Methode, um auf Polygon-Basis zu modellieren – zuerst erstellen Sie ein grobes Drahtgitter-Modell, das Sie schnell und einfach modifizieren können. Dieses unterteilen Sie dann, modifizieren es wieder, unterteilen es erneut usw.

Maximaler Winkel

Beschreibt den Winkel, den Flächen maximal zueinander haben dürfen, damit eine harte Kante ehalten bleibt.

Ist der Winkel kleiner als der hier angegebene Wert, wird gerundet.