Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Material-Manager
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Funktion-Menü

Bearbeiten...

Mit dieser Funktion öffnen Sie ein einzelnes selektiertes Material im Material-Editor (falls dieser geschlossen sein sollte).

Alternativ können Sie auch auf das Vorschaubild eines Materials doppelklicken, es öffnet sich der Material-Editor.

Hinweis:
Alle aktivierten Materialien können auch im Attribute-Manager bearbeitet werden.

Zuweisen

Mit dieser Funktion wird für die aktiven Objekte eine Texturgeometrie erzeugt und dieser das aktive Material zugewiesen.

Sie können alternativ auch einfach das Material mit der Maus greifen und per Drag & Drop auf das gewünschte Objekt in den Objekt-Manager ziehen. Wenn Sie das Material auf ein Texturgeometrie-Symbol (siehe Texturmapping) ...

... ziehen, wird das alte Material in der Textur durch das neue ersetzt. Ziehen Sie dagegen das Material auf den Objektnamen, wird eine neue Texturgeometrie für das Material angelegt.

Umbenennen...

Mit dieser Funktion können Sie den Namen des aktiven Materials ändern. Mit Materialien sortieren erhalten Sie wieder eine alphabetische Sortierung nach dem Umbenennen.

Alternativ können Sie auch auf den Namen eines Materials unterhalb des Vorschaubildes doppelklicken oder den Namen in den Basis-Eigenschaften des Attribute-Managers ändern.

Materialien der aktiven Objekte selektieren

Die Materialien der aktiven Objekte bzw. Textur-Tags im Objekt-Manager werden ausgewählt und im Material-Manager angezeigt. Es wird dabei in den sichtbaren Bereich des Managers gescrollt.

Erstes aktives Material anzeigen

Das aktuell im Material-Manager ausgewählte Material wird angezeigt und in den sichtbaren Bereich des Managers gescrollt.

Textur-Tags/Objekte selektieren

Hiermit selektieren Sie für alle im Material-Manager derzeit selektierten Materialien die zugehörigen Textur-Tags und Objekte im Objekt-Manager.

Materialien mit gleicher Reflektivität selektieren

Bei der Auswahl eines Materials kann dieser Befehl aufgerufen werden, der alle anderen Materialien mit der gleichen Reflektivitätskanalstruktur selektiert. Diese können dann gemeinsam dort bearbeitet werden. Details zu dieser Funktionalität finden Sie unter Mehrfachselektionen und der Reflektivitätskanal

Aktives Material berechnen

Mit dieser Funktion werden die Vorschaubilder der aktiven Materialien neu berechnet.

Haben Sie ein neues Material erstellt, geschieht dies automatisch. Speichern und laden Sie jedoch wieder die Szene, kann es passieren, dass bei einigen Materialien sog. Artefakte zu sehen sind, da die Vorschaubilder stark komprimiert mit der Szene gespeichert werden. Auch wenn Sie Fremdformate wie z.B. DXF oder 3D Studio R4 importieren, wird das Vorschaubild der Materialien nicht automatisch berechnet.

Alle Materialien berechnen

Mit dieser Funktion werden die Vorschaubilder aller Materialien berechnet.

Laden Sie eine Szene, kann es passieren, dass bei einigen Materialien sog. Artefakte zu sehen sind, da die Vorschaubilder stark komprimiert mit der Szene gespeichert werden. Auch wenn Sie Fremdformate wie z.B. DXF oder 3D Studio R4 importieren, wird das Vorschaubild der Materialien nicht automatisch berechnet.

Die Berechnung kann mit der Esc-Taste abgebrochen werden. Auf dem Macintosh kann auch mit der Tastenkombination Befehlstaste + . abgebrochen werden.

Materialien sortieren

Mit dieser Funktion werden alle Materialien alphabetisch sortiert.

Alternativ können Sie die Materialien auch per Drag & Drop sortieren. Das hat den Vorteil, dass Sie die Materialien z.B. nach ihrer Farbe oder Textur sortieren können. Eine automatische Sortierung würde das nicht zulassen.

Zum manuellen Sortieren klicken Sie das entsprechende Material an, halten die Maustaste gedrückt und lassen es auf der gewünschten Position fallen. Das umsortierte Material wird immer rechtsbündig in die Liste eingefügt. Befindet sich die neue Position des Materials außerhalb des sichtbaren Bereichs des Material-Managers, ziehen Sie die Maus an die obere oder untere Kante des Fensters, und die Liste scrollt in die entsprechende Richtung.

Materialien und Ebenen

Die Ebenen in Ebenen-Manager und Material-Manager korrespondieren miteinander.

Das Ebenenkonzept von Cinema 4D (s.a. Der Ebenen-Manager) erstreckt sich natürlich auch über die Materialien. Wenn Sie im Objekt-Manager über den Ebenen-Manager Materialien Ebenen zuweisen, wird dieser Ebenenname auch als Tab im Material-Manager angezeigt.

Umgekehrt kann auch direkt im Material-Manager über den Befehl Zu neuer Ebene hinzufügen eine neue Ebene angelegt werden, wobei alle aktuell selektierten Materialien dieser Ebene zugewiesen werden. Die Ebenenfarbe wird im Material-Icon links oben als kleines Dreieck angezeigt.

Auf diese Art und Weise lassen sich Materialien sehr übersichtlich einteilen. Durch Klick auf ein Tab werden die zugeordneten Materialien angezeigt. Es lassen sich mehrere Tabs selektieren.

Selektierte Materialien verschieben Sie per Drag&Drop in andere Ebenen: ziehen Sie die Materialien im Material-Manager auf ein anderes Material-Tab.

Darüber hinaus gibt es die Tabs Alle und Keine Ebene. Im Tab Alle werden alle in der Szene enthaltenen Materialien angezeigt, während sich in Keine Ebenen alle Materialien befinden, die keiner Ebene zugewiesen sind. Das Umbenennen der Materialebenen erfolgt durch Doppelklick auf das Tab.

Beim Kopieren von Materialien in neue Szenen werden zugeordnete Ebenen ebenfalls kopiert, sodass die Materialeinteilung erhalten bleibt.

Zu neuer Ebene hinzufügen

Hiermit werden selektierte Materialien zu einer der auszuwählenden Ebenen zugeschlagen.

Von Ebene entfernen

Dieser Befehl entfernt die selektierten Materialien aus evtl. zugewiesenen Ebenen.

Ebenen-Manager

Öffnen Sie hiermit den Ebenen-Manager.

Take-Zuweisung

Sie finden hier eine Liste sämtlicher verfügbarer Takes. Wählen Sie hiervon einen (oder nacheinander auch mehrere) entsprechenden Take aus, um für selektierte Materialien sämtliche Parameter als überschreibbar zu melden. Das ist der gleiche Effekt, als würden Sie die Materialien mit der Maus per Drag&Drop in den Take-Manager ziehen.

Aus aktuellem Take löschen

Hiermit werden sämtliche überschriebenen Parameter gelöscht (und das Material im aktuellen Take komplett aus dem Überschreibungsbaum gelöscht).

Aus allen Takes löschen

Hiermit werden sämtliche überschriebenen Parameter gelöscht (und das Material in allen Takes komplett aus dem Überschreibungsbaum gelöscht).

Material Exchanger...

Was macht das Plug-in?

Nun, angenommen Sie haben aus Ihrem CAD-Programm eine Szene mit diversen Materialien exportiert. Sobald Sie die Szene in Cinema 4D importiert haben, wollen Sie alle Materialien durch die besseren Cinema 4D Materialien ersetzen. Genau das macht dieses Plug-in. Sie benötigen dazu eine Cinema 4D-Referenzdatei, in der sich die neuen ersetzenden Materialien mit exakt gleichem Namen befinden müssen.

Bei Aufruf des Plug-ins werden Sie aufgefordert, diese Referenzdatei anzugeben. Sobald Sie das getan haben, können Sie angeben, ob in Ihrer Datei alle gleichnamigen Materialien oder nur einzelne Materialien ersetzt werden sollen. Ein Dialog fragt Sie dann nach jedem einzelnen Material.

Unbenutzte Materialien löschen

Diese Funktion löscht alle Materialien, die keinem Objekt und keinem Textur-Key in der Zeitleiste zugewiesen sind.

Sehr hilfreich ist diese Funktion, wenn man zu einer Szene z.B. eine umfangreiche Material-

bibliothek hinzugeladen hat, von der nur wenige Materialien tatsächlich in der Szene verwendet werden.

Doppelte Materialien löschen

Diese Funktion löscht alle Materialien, die in identischer Form (gleiche Parameter) schon vorhanden sind und lässt das im Material-Manager am weitesten links/oben stehende der identischen Materialien übrig.

Alle Texturen neu laden

Bei Materialien mit eingeladenen Texturen, die außerhalb von Cinema 4D bearbeitet werden, muss Cinema 4D mitgeteilt werden, dass sich an den Texturen etwas geändert hat. Das machen Sie mit diesem Befehl.