Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime XPresso
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Anführer setzen /Verfolger setzen

XPresso ist teilweise in der Lage, Schaltungen selbst zu erzeugen. Diese Fähigkeit bezieht sich auf die Anführer setzen / Verfolger setzen-Funktionalität. Damit ist gemeint, dass ein Parameter einen anderen steuern kann. Dies ist sogar zwischen völlig verschiedenen Objekten möglich.

Arbeitsweise

Dazu gehen Sie wie folgt vor:


  1. Selektieren Sie ein Objekt im Objekt-Manager und klicken Sie einmal auf eine beliebige Feldbenennung dieses Objekts innerhalb des Attribute-Managers. Dies kann z.B. die X-Position des Objekts, oder dessen Rotation um die B-Achse sein.
  2. Rufen Sie für den gewünschten Parameter das Kontextmenü auf, das sich durch Rechts-, bzw. Ctrl/Cmd.-Klick auf die Feldbenennung öffnet, und wählen Sie dort den Eintrag XPressions / Anführer setzen. Der Wert des ausgewählten Elements wird damit zu einem sogenannten Anführer, also einem Auslöser oder Steuerungselement für einen noch zu bestimmenden Parameter.
  3. Selektieren Sie nun einen anderen Feldnamen des gleichen, oder eines völlig anderen Objekts, den Sie steuern möchten, also z.B. die Helligkeit einer Lichtquelle oder die X-Größe eines Objekts.
  4. Wählen Sie aus dem Kontextmenü des gewählten Feldnamens nun den Eintrag XPressions / Verfolger setzen (absolut). Hinter dem Verfolger-Objekt wird jetzt ein XPresso Expression-Tag erscheinen, in dem automatisch eine kleine Schaltung generiert wurde, die die beiden Parameter verknüpft.

Durch Anklicken von einzelnen Werten oder ganzen Wert-Gruppen können Parameter für die Anführer setzen / Verfolger setzen-Funktionalität ausgewählt werden.

Relative Verknüpfungen generieren

Es gibt noch eine zweite Variante der Anführer / Verfolger setzen-Funktionalität. Diese erlaubt, Werte nicht nur direkt zu setzen, sondern mit einem automatisch eingestelltem Bereichswandler zu erzeugen. In beiden Fällen werden die Parameter Kleinster/Größter Eingang und Kleinster/Größter Ausgang entsprechend angepasst.

Die Arbeitsweise mit Verfolger setzen (relativ) entspricht komplett dem oben beschrieben Schema mit der Funktion Verfolger setzen (absolut).