Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Bild-Manager
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Animations-Menü

Fast alle der im Folgenden beschriebenen Parameter finden Sie auch direkt als Icon oder in einem ausklappbares Menü im Bedienfeld des RAM-Players.

Bilderrate

Alle Bilder

Diese Option führt dazu, dass beim Abspielen einer Bildfolge zwangsweise jedes Bild abgespielt wird.

Das bedeutet in der Praxis, dass evtl. die eingestellte Bilderrate nicht eingehalten werden kann, weil der Rechner schlicht zu langsam ist.

Ist die Option deaktiviert, wird stets mit eingestellter Bilderrate, aber unter evtl. Auslassung von Bildern abgespielt. Hierbei wird dann auch evtl. vorhandener Sound abgespielt.

In folgenden Fällen wird der Bilderratenwert rot eingefärbt:

Seq.-Bilderrate

Mit dieser Option wird die Bildfolge folgendermassen eingestellt:

Diese Bilderrate wird in der Spalte "BPS” (Tab "Verlauf”) beim Bildfolgenverzeichnisnamen angezeigt.

1
100

Wählen Sie hier eine Bilderrate aus. Je nachdem, was Sie bei der Option Alle Bilder eingestellt haben, kann die tatsächliche Bilderrate beim Abspielen allerdings auch niedriger ausfallen.

Vorwärts abspielen
Rückwärts abspielen

Spielt die Bildfolge mit der eingestellten Bilderrate vorwärts oder rückwärts ab.

Mit der Leertaste kann zwischen Vorwärts abspielen und Animation anhalten hin- und hergeschaltet werden.

Vom Start abspielen

Spielt die Bildfolge mit der eingestellten Bilderrate beginnend beim Vorschaubereichsanfang vorwärts ab.

Animation anhalten

Damit halten Sie die abspielende Bildfolge an.

Gehe zu vorherigem Bild
Gehe zu nächstem Bild
Gehe zum Vorschauanfang
Gehe zum Ende

Setzt den Zeitschieber und damit das in der Bild-Ansicht angezeigte Bild auf den entsprechenden Zeitpunkt. Mit Anfang und Ende ist die jeweilige Position des Vorschaubereichs gemeint.

Als Vorschau-Start setzen
Als Vorschau-Ende setzen

Hiermit können Sie Vorschau-Start und -Ende abhängig vom aktuellen Zeitpunkt (Position des Zeitschiebers) setzen.

Diese beiden Werte können auch durch Doppelklick auf die Enden des Powersliders geändert werden oder direkt in den beiden Eingabefeldern links und rechts vom Powerslider eingegeben werden:

Cache füllen

Hiermit werden in Abhängigkeit von dem Parameter Speichergrenze (Programm-Voreinstellungen: Tab "Speicher”) ausgehend vom aktuellen Zeitpunkt so viele Bilder in den Arbeitsspeicher geladen, bis

Danach wird ausschliesslich der gecachte Bildbereich abgespielt.

Eine einfache und schnelle Methode, möglichst hurtig eine in Echtzeit abspielbare Bildfolge darzustellen.

Einfach

Spielt den Vorschaubereich einmal ab und stoppt dann.

Zyklisch

Spielt den Vortschaubereich komplett ab und beginnt dann wieder von vorne.

Ping-Pong

Spielt den Vorschaubereich komplett bis zum Ende ab, dann rückwärts bis zum Anfang und dann geht das Spiel von vorne los.

Zeit verknüpfen

Diese Option koppelt den Zeitschieber des Bild-Managers an den der normalen Cinema 4D-Zeitleiste, d.h. wenn Sie im Bild-Manager die Zeit ändern, ändert sich auch die Zeit im Cinema 4D-Editor entsprechend (und umgekehrt).

Das ist für das Feintunen von Animationen interessant, wenn sie bei Ansicht des gerenderten Bildes gleich den passenden Zustand im Editor vor sich haben.

Sound abspielen

Schalten Sie hier das Abspielen einer evtl. vorhandenen Soundspur für Bildfolgen an und aus. Siehe auch Alle Bilder.

Beachten Sie, dass kein Sound bei per Team Render berecheneten Soundanimationen abgespielt wird.