Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Fenster-Menü
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Anpassen

Unter diesem Menüpunkt finden Sie einige Funktionen, die es Ihnen erlauben, verschiedene Konfigurationen Ihrer Arbeitsumgebung zu verwalten. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Die Bedienoberfläche.

Einige der hier gelisteten Befehle sind bereits unter Die Befehls-Paletten beschrieben.

Cinema 4D Menü
BodyPaint 3D Menü

Sie können im unteren Bereich verschiedene Haupt-Menüs aufrufen. Die User X-Menüs können Sie selbst frei gestalten (s. Der Menü-Manager).

Die Beziehung zwischen ausgewähltem Layout und Hauptmenü wird beim Verlassen von Cinema 4D gespeichert. Sie haben dann zum jeweiligen Layout stets das passende Hauptmenü.

Layout umschalten

Um möglichst schnell auf verschiedene Layouts und Menüs zugreifen zu können, werden hier alle .l4d-Dateien angezeigt, die sich im library/layout-Verzeichnis innerhalb des Programm-Ordners befinden.

Layout laden...

Haben Sie sich Ihre Arbeitsumgebung wie gewünscht eingerichtet, können Sie diesen Zustand abspeichern (allerdings nur den von Cinema 4D – Ihren Schreibtisch müssen Sie immer noch von Hand aufräumen.)

Mit diesem Befehl laden Sie ein vorher gespeichertes Layout (.l4d).

Als Start-Layout speichern

Mit diesem Befehl können Sie die aktuell sichtbare Arbeitsumgebung als Standardeinstellung sichern. Beim nächsten Programmstart wird diese dann automatisch wiederhergestellt (für Ihren Schreibtsch gilt dasselbe, wie unter Layout laden beschrieben).

Das Start-Layout wird übrigens als template.l4d im Prefs-Ordner Ihres Benutzer-Verzeichnisses gespeichert.

Layout speichern als...

Mit diesem Befehl können Sie die aktuell sichtbare Arbeitsumgebung unter einem eigenen Namen auf Festplatte sichern, um später zwischen verschiedenen Layouts wechseln zu können, z.B. ein Layout für das Modellieren, eines für die Animation.

Layout-Dateien erhalten die Endung .l4d und werden, falls sie im Verzeichnis prefs im Cinema 4D-Ordner abgespeichert werden, auch in diesem Menü aufgeführt.

Layout verriegeln

Sofern diese Option aktiviert ist, können Sie am aktuellen Layout nichts mehr ändern. Die Option stellt eine Schutzmassnahme gegen das unbeabsichtigte Ändern des Layouts dar.

Die gesetzte Option wird übrigens dauerhaft in der Datei Cinema 4D.prf (in Ihrem prefs-Ordner) gespeichert.

Als voreingestellte Szene speichern

Möchten Sie die aktuelle Szene als diejenige Szene festlegen, die automatisch in einem neu erstellten Dokument erscheint, kann dieser Befehl aufgerufen werden. Er speichert dann eine Datei "new.c4d" im Voreinstellungsverzeichnis. Rendervoreinstellungen werden auch in dieser abgelegt, so dass z.B. dauerhaft eine bestimmte Animations-Rate festgelegt werden kann. Oder ein bestimmtes Licht-Setup kann so festgelegt werden.