Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Visualize, Broadcast, Studio
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Studio

Hair

Hair (erste Schritte)
Hair Voreinstellungen
Werkzeuge und Befehle
Haar-Material
Haar-Objekt
Objekte und Tags
Hair-Rendervoreinstellungen
Die Hair-Nodes
Hair-Limitationen

© Janine Pauke

Willkommen zu HAIR, das keine Wünsche bzgl. der Erzeugung von Haaren, Fell, Federn, aber auch Gras, Zweigen und anderen Einsatzzwecken, die die mehr oder weniger gleichmäßige Anordnung von dünnen, filigranen Objekten auf einer Oberfläche erfordert, offen lässt.

Hair und Multiprozessoren

Hair nutzt beim Rendern alle verfügbaren Prozessorkerne aus. Beachten Sie jedoch, dass während der Vorbereitungszeit (Statusleiste: "Bereite Haar vor...") aus internen Gründen ein Haar-Objekt immer nur von einem Prozessorkern berechnet werden kann. Es kann sich also lohnen, aus diesem Grund Haare auf mehrere Haar-Objekte aufzuteilen, wenn Sie wirklich jedes Quentchen Prozessorleistung nutzen wollen.

Alle Kopfmodelle der Hair-Dokumentation (außer den explizit erwähnten Ausnahmen): © Bunk Timmer

Hair und der Physikalische Renderer

Obwohl Hair mit dem Physikalischen Renderer zusammen arbeitet, so ergeben sich in dieser Kombination doch einige Nachteile:

Änderungen gegenüber Cinema 4D R15