Referenz Cinema 4D Cinema 4D Visualize, Broadcast, Studio Charakter-Animation Die Kleidungssimulation
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Studio

Kleidungs-Speicherwerkzeug

Optionen

Kleidungs-Speicherwerkzeug

Mit dem Speicherwerkzeug können Sie gespeicherte Lösungen nachträglich sehr präzise nachbearbeiten. Dies ist oft nötig, da Kleidung eine physikalische Simulation ist, die zwar realistische Ergebnisse bringt, aber gleichzeitig in diesem oder jenem Detailbereich feinjustiert werden muss, weil beispielsweise ein bestimmter Faltenwurf visuell nicht optimal ist.

Wie funktioniert nun das Speicherwerkzeug ?

Sie brauchen zunächst eine gespeicherte Simulationslösung. Rufen Sie jetzt das Speicherwerkzeug aus dem Simulieren|Kleidungs-Menü auf und selektieren Sie einen Punkt des Stoffobjektes zu einem beliebigen Zeitpunkt.

Links nur 1 selektierter Punkt, rechts alle selektiert. Der Stofffetzen ist links oben aufgehängt.

Für den selektierten Punkt wird jetzt seine Bewegungsbahn als bearbeitbarer Spline angezeigt.

Wenn Sie jetzt mit der Maus einen Splinepunkt anfahren, wird der zeitliche Bereich, auf den das Speicherwerkzeug wirkt (Parameter Bilder +/-), farblich markiert.

Fassen Sie jetzt einfach einen Splinepunkt an und verschieben Sie ihn mit gedrückter Maustaste.

Es arbeiten folgende Tastaturkürzel:

Sie können übrigens jederzeit J drücken, um interaktiv in der Animation zeitlich hin- und her zu fahren.

Da bei komplexeren Objekten und längeren Animationen die Undo-Funktion überfordert wäre, gibt es im Tab Cache des Kleidungs-Tags die beiden Funktionen Laden und Speichern (s.o.), womit Sie die gespeicherte Lösung als Datei abspeichern können und mit Laden jederzeit wieder auf diesen definierten Zustand zugreifen können.

Hinweis:
Die gespeicherte Lösung basiert auf lokalen Koordinaten, d.h. das Objekt kann problemlos verschoben und gedreht werden, ohne dass es auf seine ursprüngliche Animation zurückspringt.