Referenz Cinema 4D Cinema 4D Visualize, Broadcast, Studio Charakter-Animation Die Kleidungssimulation
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Studio

Kleidungs-Tag

Basis Tag Kräfte Ankleide Cache Experte

Kleidungs-Tag

Ein Stoffobjekt definieren

Um ein Objekt als Stoffobjekt zu definieren, muss es zunächst ein Polygon-Objekt sein. Der Befehl Grundobjekt konvertieren verwandelt jedes parametrische Objekt in ein Polygon-Objekt und bereitet es so für den Einsatz von Kleidung vor. Im nächsten Schritt wird dem Polygon-Objekt ein Kleidungs-Tag zugewiesen. Dies macht man im Objekt-Manager, indem man das Objekt auswählt und Tags / Simulations-Tags / Kleidung auswählt. Das Objekt besitzt nun stoffähnliche Eigenschaften.

Das Icon des Kleidungs-Tags ist dynamisch, es ändert sein Aussehen abhängig von den Einstellungen, die man im Tag festlegt. Beispielsweise sieht das Icon nach einem Speichern der Simulation anders aus, als im Ausgangszustand. So verrät ein kurzer Blick, in welchem Modus sich die Kleidungsengine gerade befindet. Im Folgenden eine Übersicht der verschiedenen Zustände des Icons:

Achtung:
Für die Benutzung von Zwischenbild-Bewegungsunschärfe, so wie die Bewegungsunschärfe des Physikalischen Renderers muss die Stoffsimulation mittels der Einstellungen des Tabs Cache gespeichert werden, damit der Effekt sichtbar wird. Eine gespeicherte Lösung wird ebenfalls für die Verwendung von Team Render benötigt.