Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Rendern-Menü Rendervoreinstellungen
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Rendervoreinstellungen

Basis Ausgabe Speichern Multi-Pass Antialiasing Einziges Material Optionen Stereoskopie Team Render

Einziges Material

Von links nach rechts: normales Rendering, Materialien durch graues Material ersetzt, Transparenz-Kanal ausgespart, Materialien durch Textur ersetzt (z.B. um schnell die UV-Maps zu überprüfen).

Trotz ausgefeilter Texturierung ist es manchmal nötig, das Projekt ganz schlicht zu rendern, indem alle vorhandenen Materialien durch ein simples ersetzt (im Englischen wird das "Clay-Rendering" genannt) werden. Genau das machen Sie mit Einziges Material. Sämtliche im Projekt enthaltenen Materialien werden zur Renderzeit durch ein hier zu definierendes ersetzt. Projektionsarten wie in den Textur-Tags definiert, bleiben erhalten.

Sie können dabei einzelne Materialien vom Ersatz ausschließen, genauso wie Material-Kanäle erhalten bleiben können.

Beachten Sie, dass aus internen Gründen selbst "leere" Textur-Tags (also ohne zugewiesenes Material) beim Rendern das einzige Material verwenden.

Eigenes Material

Ziehen Sie hier das ersetzende Material aus dem Material-Manager hinein. Es wird nur zur Renderzeit ausgewertet und hat in der normalen Editor-Ansicht keine Auswirkungen. Bleibt das Feld leer, wird die in den Projekt-Voreinstellungen bei Farbe definierte verwendet und ansonsten ein Standard-Material verwendet.

Modus
Materialien

Wenn Sie Materialien vom Ersatzvorgang ausschließen wollen, so können Sie hier einen entsprechenden Modus einstellen und in das Feld Materialien diejenigen Materialien ziehen, die ausschließlich oder als einzige nicht ersetzt werden sollen.

 Bewahren

Diffusfarbe
Leuchten
Transparenz
Reflektivität
Relief
Normale
Alpha
Displacement

Sofern nicht sämtliche Materialeigenschaften ersetzt werden sollen, sondern einzelne Kanäle davon ausgenommen bleiben sollen (wie z.B. Transparenzen (s. Abbildung oben 2. von rechts) oder Displacement), können Sie den entsprechenden Materialkanal hier aktivieren. Diese Kanäle werden dann vom Original-Material übernommen.

Beachten Sie, dass die Option Diffusfarbe die Materialkanäle Farbe UND Diffus vereint!

Hinweis:
Beachten Sie, dass die Bewahren-Funktionalität (die auf einzelne Kanäle der alten Materialien wirkt) nicht mit einem Node-Material funktioniert! Die Optionen werden ausgegraut, wenn Sie ein Node-Material in Eigenes Material ziehen. Ziehen Sie dort ein altes Material hinein, haben die Optionen keine Wirkung auf evtl. Node-Materialien.