NEU IN R20

Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Felder Modifikatorebenen Einfrieren
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Einfrieren

Ebene Radius

Ebene

Einfrieren

Jeder Klick auf diesen Button überschreibt den aktuellen Inhalt der Einfrierenebene unter Auswertung des Modus. Darüber hinaus werden hierbei alle Ebenen berücksichtigt, d.h. "what you see, is what you get". Oder anders gesagt, es wird die aktuelle Ebenenwirkung gebacken.

Ist bei Modus Wachsen definiert, kann durch wiederholtes Anklicken des Buttons der gleiche wachsende Effekt hervorgerufen werden, als wenn Sie die Animation abspielen würden.

Löschen

Hiermit wird der Inhalt der Einfrierenebene gelöscht.

Modus

Geben Sie hier an, was mit der in der Einfrierenebene gespeicherten Werten passieren soll. Diese Einstellungen zielen darauf ab, mit jedem Animationsbild die Werte zu verändern (aktivieren Sie dazu unter Autoaktualisierung oder auch einfach nur die Werte weichzuzeichen (z.B. Modus Durchschnitt).

Was genau die verschiedenen Modi machen, lesen Sie hier nach. Für Wachsen lesen Sie auf der Einfrieren-Allgemeinseite nach. Für Wachsen lesen Sie auf der Einfrieren-Allgemeinseite nach.

Autoaktualisierung

Ist die Option aktiviert, wird mit jedem Animationsbild einmal Einfrieren aufgerufen.

Es ergeben sich dabei wachsende oder auch schrumpfende Wirkungsausbreitungen, je nachdem, was unter Modus definiert ist. Sie können hiermit also z.B. sich von einem kleinen Punkt aus ausbreitende Vertex-Maps erzeugen. Diese können in der Felderliste wiederum z.B. mit einem Noisefeld kombiniert werden, was ein unregelmäßiges Wachstum ergäbe.

Nur Unterfelder

Versuchen Sie spaßeshalber mal eine Invertierenebene nach der Einfrierenebene zu erzeugen und dann einen Wachstumseffekt zu realisieren. Sie werden feststellen, das mit jedem Animationsbild eine neue Invertierung berechnet wird und es zu einem heftigen Flackern kommt. In solchen Fällen aktivieren Sie Nur Unterfelder und die Einfrierenebene ignoriert in der Felderliste beim Einfrieren alle anderen Ebenen außer sich selbst (und maximal noch im Tab "Radius" befindliche Ebenen).

Radius [0..+∞m]

Mit dieser Einstellung legen Sie den Radius für den Modus fest, d.h. ist dort z.B. Max definiert und der aktuelle Punkt kann innerhalb des Radius keinen maximalen Wert finden, wird diesem Punkt keine neue Wichtung zugewiesen.

Je kleiner der Wert, desto lokal beschränkter ist die Wirkung und es kann unter Umständen kein Wachstumseffekt auftreten. Dann muss der Radius erhöht werden!

Für diesen Parameter ist übrigens im Tab "Radius" eine Felderliste integriert, um den Radius beeinflussen zu können.

Effektstärke [0..+∞%]

Mit dieser Einstellung kann die Wachstumsgeschwindigkeit beeinflusst werden. Kleine Werte = kleine Geschwindigkeit, große Werte = große Geschwindigkeit.