Cinema 4D Prime Programm konfigurieren Programm-Voreinstellungen Import/Export SketchUp Import
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Visualize, Studio

SketchUp Importeinstellungen

Tageslicht / Physikalischer Himmel

Wollen Sie beim Import einer SketchUp-Szene einen Physikalischen Himmel in Cinema 4D erzeugen, so aktivieren Sie diese Option. Es wird dabei die geographische Position aus der SketchUp-Datei ausgelesen und der aktuelle Zeitpunkt beim Ladevorgang angenommen. Da es durchaus passieren kann, dass zu dieser Zeit an diesem Ort Dunkelheit herrscht, stellen Sie die Zeit im Physikalischen Himmel auf z.B. 12 Uhr mittags.

Kamera

Wollen Sie die in SketchUp aktivierte Kamera/Ansicht als Kamera in Cinema 4D importieren, ist diese Option zu aktivieren. Sie müssen dann nur noch die importierte Kamera aktiv schalten.

Verborgene Objekte überspringen

Sie haben die Möglichkeit, in SketchUp ebenenweise Objekte unsichtbar zu schalten. Wenn Sie diese gar nicht erst nach Cinema 4D importieren möchten, so aktivieren Sie die Option und entsprechende Objekte werden übersprungen.

Objekte nach Ebenen aufteilen

Genau wie in Cinema 4D können auch in SketchUp Elemente auf Ebenen gelegt werden. Wenn Sie diese Ebenen inkl. der Ebenenzuteilung in Cinema 4D übernehmen wollen, können Sie das mit dieser Option tun.

Beachten Sie dabei: in SketchUp ist es möglich, einzelnen Polygonen (oder sogar Kanten) Ebenen zuzuweisen, d.h. ein einziges Objekt kann zu mehreren Ebenen gehören. Das ist in Cinema 4D nicht möglich. Daher wird ein solches SketchUp-Objekt zerlegt und als separate Objekte (die auf verschiedenen Ebenen liegen) importiert.

Statistiken in Konsole anzeigen

Sollen beim Importieren einer SketchUp-Szene einige Details zur importierten SketchUp-Datei wie SketchUp-Version und Modell-Statistiken in der Konsole ausgegeben werden, aktivieren Sie diese Option. Lassen Sie sich nicht irritieren, dass die dort angebebenen Zahlen zu "Flächen" von der in Cinema 4D angezeigten Polygonanzahl abweichen. N-Gons (in SketchUp jeweils 1 Fläche) werden beim Import in Dreiecke zerlegt.