NEU IN R20

Cinema 4D Prime Programm konfigurieren Programm-Voreinstellungen Import/Export Volumenimport
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Visualize, Broadcast, Studio
Volumenimport

Volumenimport

Volumengitter

OpenVDB-Dateien können aus mehreren Voxeln/Datensätzen bestehen. Wenn Sie sich beispielsweise eine Rauchwolke vorstellen, kann es z.B. einen Voxelsatz für die Temperatur und einen einen zweiten für die Dichte geben und obendrein vielleicht noch einen Vektorsatz (z.B. Geschwindigkeit im Voxel; diese können in Cinema 4D zwar geladen werden, eine Weiterverwendung bzw. Auswertung ist allerdings (noch) nicht möglich).

In dieser Voxelgitterliste (sowohl Voxel als auch andere Daten sind in einem dreidimensionalen Gitter organisiert) werden in der Datei enthaltene Datensätze aufgelistet und können per Aktivierung zum Import ausgewählt werden (dazu muss Importieren in Projektpfad aktiviert sein).

Faktor

Dieser Faktor kommt an vielen Stellen in Cinema 4D vor, wenn es um das Importieren oder Exportieren von Fremdformaten geht. Wundern Sie sich also beispielsweise nicht, wenn hier von Export die Rede ist, wenn dieser Faktor im spezifischen Hilfeaufruf von einer Importfunktionalität kommt (der Faktor ist hier kombiniert erklärt).

Mittels des Zahlenfaktors haben Sie die Möglichkeit, Dateien beim Importieren/Exportieren in ihrer Größe zu skalieren, d.h. praktisch, alle relevanten in der Datei gespeicherten/bzw. zu speichernden Zahlenwerte werden mit diesem Faktor multipliziert und dann gespeichert bzw. beim Laden interpretiert.

Die rechts daneben angeordnete Einheit wiederum definiert, wie beim

Weitere Details zu Einheiten und Skalierung finden Sie unter Projektskalierung.

Animation
Von [0..2147483647]
bis [0..2147483647]

Erkennt Cinema 4D, dass es sich bei der zu importierenden Datei um den Bestandteil einer Animation handelt, können Sie hier auswählen, welcher Teil der Animation importiert werden soll. Wählen Sie dann mit Von und bis den Zeitraum in Animationsbildern aus.

Objekte gruppieren

Wie unter Volumengitter beschrieben, kann eine zu importierende Datei mehrere Datensätze enthalten. Diese können:

Importieren in Projektpfad

Bei aktivierter Option wird beim Speichern der Szenendatei die externe *.vdb-Datei ebenfalls am Szenenspeicherort in einem Verzeichnis "vol" abgelegt und erhält somit einen relativen Pfad.

Deaktivieren Sie hingegen die Option, wird die externe *.vdb-Datei mittels eines absoluten Pfades verknüpft.