Cinema 4D Prime XPresso Die XPresso-Nodes Allgemein Spline-Operator
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Spline-Operator

Basis Node Parameter

Parameter

Objekt

Alle Objekte vom Typ "Spline" können mit diesem Eingangsport verknüpft werden.

Offset [0..100%]

Über den Offset-Wert bestimmen Sie die gewünschte Stelle auf dem Spline. Der erste Spline-Punkt entspricht dem Offset-Wert 0%, während das Ende des Spline einem Offset von 100% entspricht. Der am Position-Ausgang anliegende Wert ist also unabhängig von den Punkten, die die Form des Splines steuern.

Segment [0..2147483647]

Da Splines über mehrere Segmente verfügen können – ein typisches Beispiel ist ein Text-Spline, der aus mehreren Buchstaben besteht – kann über den Segment-Eingang die Nummer des gewünschten Segments eingegeben werden. Beachten Sie, dass die Zählweise der Segmente mit 0 beginnt. Das erste Segment hat also die Ziffer 0, das zweite 1 und so fort.

Position [XYZ ]

Hier liegt die durch den Offset-Wert und den Matrix-Modus definierte Position auf dem Verlauf des Splines an.

Tangente [XYZ ]

Tangenten definieren den Verlauf eines Splines vor und hinter dem Punkt. An diesem Port liegt also die Tangente zum angesprochenen Punkt im Vektor-Format an.

Länge [-∞..+∞]

Dieser Ausgang liefert die Länge des ausgewählten Spline-Segments als Fließkomma-Zahl.

Geschlossen

Der Port gibt entweder den booleschen Wert 0 aus, wenn der Spline nicht geschlossen ist, oder 1 wenn der Spline geschlossen ist. Splines können durch das Aktivieren der Spline schließen-Option im Attribute-Manager geschlossen werden.

Segmente [-2147483648..2147483647]

Hier wird die Anzahl der Spline-Segmente ausgegeben. Beachten Sie beim Ansprechen eines bestimmten Segments über den Segment-Eingang-Port, dass das erste Segment bereits die Nummer 0 trägt.