NEU IN R20

Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets Generator Noise
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Noise

Vorschau Basis Ausgänge Noise Projektion Kontext

Projektion

In dieser Rubrik finden Sie hauptsächlich Einstellungen zur Skalierung, Drehung und Wiederholung des gewählten Musters.

Projektion

Das Noise-Muster kann zwei- oder dreidimensional generiert werden. Danach orientieren sich auch die freigeschalteten Parameter in dieser Einstellungsgruppe. Mit Projektion UV nutzen sie eine zweidimensionale Noise-Struktur, wogegen bei Projektion 3D auch die W-Komponente des Musters generiert wird.

Offset [%]

Im "UV"-Modus kann hierüber das generierte Muster in U- und V-Richtung verschoben werden.

Länge [XYZ ]

Die Standardlänge der generierten Struktur beträgt eine Einheit in jeder Richtung. Kleinere Werte stauchen, größere Werte strecken das Muster in der entsprechenden Richtung. Als Ausgangspunkt innerhalb der Texturkachel fungiert der Pivot, dessen Position prozentual zur linken unteren Ecke der Noise-Kachel angegeben wird.

Winkel [-5729577951308232523776..5729577951308232523776°]

Dieser Parameter ermöglicht das Drehen der Struktur um den Pivot innerhalb der Noise-Kachel. Positive Winkel drehen gegen den Uhrzeigersinn.

Pivot [%]

Prozentuale Position des Bezugspunkts für das Skalieren und Rotieren der Kachel. Die Position 0%, 0% liegt dabei in der linken unteren Ecke der Noise-Kachel.

Wiederholungen [XYZ ]

Die Standardgröße der Noise-Kachel beträgt eine Einheit in U- und V-Richtung. Eine Erhöhung der Wiederholungsanzahl führt zu einer Stauchung der Struktur in der entsprechenden Richtung. Unter Einbeziehung der Einstellung für U-Modus und V-Modus führt die Erhöhung der Widerholungsanzahl ggf. zu einer Wiederholung der Noise-Struktur innerhalb der Texturkachel. Der Effekt entspricht dann einer Reduzierung der entsprechenden Länge-Komponenten.

Decal U
Decal V

Hiermit können Sie festlegen, ob Bereiche außerhalb der verschobenen, skalierten und gedrehten Texturkachel durch weitere Wiederholungen gefüllt werden können oder nicht. Bei aktiver Option sind Wiederholungen in der U- bzw.- V-Richtung ausgeschlossen. Bei ausgeschalteten Optionen lässt sich über U-Modus und V-Modus die Art der Wiederholung festlegen.

U-Modus
V-Modus

Sofern das Noise-Muster verkleinert, verschoben oder gedreht wurde, und dadurch nicht länger die gesamte Texturkachel ausfüllt, kann über diese Menüs das Wiederholverhalten kontrolliert werden. Dafür muss für die entsprechende Richtung die Decal U- bzw. Decal V-Option ausgeschaltet sein.

Referenzgröße [-∞..+∞m]

Diese Einstellung ist nur in der Projektion "3D" aktiv und definiert die dreidimensionale Kantenlänge der Noise-Struktur in realen Abmessungen.

Position [XYZ m]

Hiermit können Sie die Lage der Projektion relativ zum gewählten Achsensystem verschieben.

Größe [XYZ ]

Werte unter eins stauchen, Werte über ein strecken das Noise-Muster in der Richtung des gewählten Achsensystems.

Winkel [HPB °]

Rotiert die Projektion des dreidimensionalen Noise-Musters um die Achsen des gewählten Bezugssystems herum.

Drehreihenfolge

In diesem Menü finden Sie diverse Kombinationsmöglichkeiten für die Anwendung der Rotationswinkel in beliebiger Reihenfolge. Zudem sind getrennte Modi für die Nutzung der Weltkoordinaten oder des lokalen Objektachsensystems verfügbar.