Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Visualize, Broadcast, Studio Advanced Render
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Studio

Schattenfänger

Schattenfänger Zuweisen Illumination

Schattenfänger

Eins vorneweg: der Schattenfänger-Shader kann nichts, was nicht auch mit anderen, allerdings aufwendigeren Methoden (Render-Tag, Multi-Pass-Tricks etc.) zu machen wäre.

Kurz gesagt, packt er Schattenwurf und auf Wunsch Spiegelungen mit in den Alphakanal. Oder anders formuliert: von Shader-tragenden Objekten landen nur Schatten- bzw. Spiegelungs-Bereiche im Alpha-Kanal (der Rest im Alpha-Kanal ist schwarz).

Auf diese Art und Weise können gerenderte Objekte in Ihrem Kompositionsprogramm einfach in z.B. Fotos oder allgemein gesagt, in einen zweidimensionalen Hintergrund ("Backplates") eingepasst werden:

Von links nach rechts: das 3D-Objekt, der gerenderte Alpha-Kanal, das ins Foto eingepasste Rendering.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:


  1. Der Schattenfänger-Shader liegt auf dem Schatten- bzw. Spiegelungs-empfangenden Objekt (oben im Bild wäre das die schwarze Ebene, ein Boden-Objekt funktioniert aber genau so gut).
  2. Die Option Alpha-Kanal im Tab "Speichern" der Render-Voreinstellungen muss aktiviert sein.
  3. Die Lichtsituation sollte ungefähr der des Hintergrunds entsprechen, in die das gerenderte Objekt eingepasst werden soll. Oben im Bild sollte also die schattenwerfende Lichtquelle rechts hinter dem Objekt positioniert sein. Oft ist mindestens eine zweite Lichtquelle angebracht, die für ein gleichmäßiges Umgebungslicht (etwa mittels Umgebungsbeleuchtung) sorgt.
  4. Rendern Sie die Szene. Die gespeicherte Bilddatei kann jetzt in dem Kompositionsprogramm Ihrer Wahl geöffnet und über einem anderen Hintergrund eingefügt werden, wobei Schatten und Spiegelung gemäß des Alpha-Kanals abgebildet werden.

Limitationen