Cinema 4D Prime Animieren-Menü Die Zeitleiste Menü Motionsystem
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Motions

Basis Tag

Motions

Das Motionsystem-Tag ist das Herzstück des neuen Motionsystems in Cinema 4D Version 11. Wenn Sie die Befehle "Animationsebene hinzufügen", "Motion Clip hinzufügen" oder "Leere Motionebene hinzufügen" aus dem Menü "Animieren" aufrufen, wird dieses Tag automatisch dem aktiven Objekt hinzugefügt. Sie können es aber auch einem Objekt direkt im Objekt-Manager über das Kontextmenü oder das Menü Tags hinzufügen, zum Beispiel um eine Objekthierarchie mit zuvor aufgenommenen Motionquellen zu verwenden.

Achtung:
Es gibt eine Besonderheit, die das Motionsystem-Tag von anderen Tags in Cinema 4D unterscheidet. Dieses Tag bezieht sich nämlich nicht nur auf das Objekt, dem es angehängt ist, sondern auf dessen gesamte Hierarchie. Dadurch lassen sich Animationen komplexer Objekthierarchien problemlos miteinander vermischen. Allerdings birgt das auch Potenzial für Probleme. Vergeben Sie nämlich ein Motionsystem-Tag an ein Objekt, das Teil einer Hierarchie ist, auf die bereits ein anderes Motionsystem-Tag wirkt, kann das zu sehr unvorhersehbaren und in aller Regel unerwünschten Resultaten führen. Vermeiden Sie diesen Aufbau daher.

Daraus ergibt sich natürlich auch, dass Sie es vermeiden sollten, die vom Motionsystem-Tag angesprochene Hierarchie nachträglich zu ändern. In den allermeisten Fällen wird das bereits aufgenommene Motionquellen und Animationsebenen unbrauchbar machen. Überlegen Sie sich daher zuvor genau, welche Hierarchie Sie für Ihre Animation benötigen.

Eine weitere Besonderheit ist, dass das Motionsystem-Tag in der Zeitleiste im Motionmodus als Ordner mit dem Namen des Objektes, für das es erstellt wurde, dargestellt wird. Diesem Ordner untergeordnet sind alle Motionebenen und Animationsebenen, die zu diesem Motionsystem-Tag gehören. Aktivieren Sie diesen Ordner, so haben Sie im Attribute-Manager genauso Zugriff auf alle Parameter des Motionsystem-Tags, wie wenn Sie dieses im Objekt-Manager auswählen.