NEU IN R21

Weitergehende Funktionalitäten ProRender Die ProRender-Nodes Die Generator-Nodes Bild
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Bild

Vorschau Basis Eingänge Ausgänge

Eingänge

Datei

Siehe Datei.

Ebenenset

Siehe Ebenenset.

Achtung: Die ausgewählten Alpha-Kanäle werden als Graustufenbild angezeigt. Sie wirken nicht auf den RGB-Anteil der Textur (stanzen also nichts aus). Es können also nur entweder Farbanteil oder Masken oder Alphakanäle herausgezogen werden.

Interpolation

Siehe MIP, Linear, Keine bei Interpolation.

Alpha

Siehe Alpha.

Modus

Siehe Modus.

Voreingestellte Farbe

Siehe Voreingestellte Farbe.

 Befehle

Bild neu laden

Lädt die ausgewählte Textur neu, falls diese z.B. zwischenzeitig in einem anderen Grafikprogramm verändert wurde.

In Bild-Manager anzeigen

Lädt die gewählte Datei in den Bildmanager und öffnet diesen. Von dort aus kann das Bild z.B. in ein anderes Format gesichert werden.

Bild finden...

Öffnet den Dateibrowser Ihres Betriebssystems und zeigt den Speicherort der geladenen Datei an.

Bild bearbeiten...

Öffnet die Bilddatei in dem dafür zugewiesenen Bearbeitungsprogramm.

 Animation

Mit diesen Einstellungen steuern Sie die Wiedergabe eines geladenen Videos oder einer Bildsequenz.

Videozeit

Siehe Videozeit.

Wiedergabemodus

Siehe Wiedergabemodus.

Videostartbild

Siehe Videostartbild.

Videoendbild

Siehe Videoendbild.

 Bildsequenz

Hier finden Sie die Einstellungen für Bildsequenzen, um z.B. den Bildbereich zu definieren, der als Video genutzt werden soll. Da Bildsequenzen keine festgelegte Anzahl von Bildern pro Sekunde definiert haben, kann auch diese Angabe hier gemacht werden.

Sequenzanfangsbild [-2147483648..2147483647]

Siehe Sequenzanfangsbild.

Sequenzendbild [-2147483648..2147483647]

Siehe Sequenzendbild.

Bilderrate [-∞..+∞]

Siehe Bilderrate.

Berechnen

Hiermit lassen Sie die angegebenen Bilder automatisch durchzählen, sodass die Einstellungen von Sequenzanfangsbild und Sequenzendbild alle Bilder der Sequenz umfassen. Die Einstellung für die Bilderrate muss jedoch in jedem Fall bei Bildsequenzen manuell vorgenommen werden.

 Kontext

UV

Hier kann eine lokale Kontext-Struktur verknüpft werden, die ausschließlich für den diesen Node gilt.