NEU IN R20

Cinema 4D Prime Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets Utility
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Gruppe

Vorschau Basis

Gruppe

Das Zusammenfassen von Nodes zu Gruppen erleichtert das Wiederverwerten von Bestandteilen eines Materials und verbessert die Übersichtlichtkeit eines Setups. Die Bestandteile einer Gruppe können jederzeit ergänzt oder bearbeitet werden (siehe untere Bildhälfte).

Dieser Node stellt selbst keine Funktion zur Verfügung sondern wird als Container für andere Nodes bereitgestellt, die damit gruppiert werden können. Das Prinzip entspricht dabei einer XGroup aus dem XPresso-System und ermöglicht z.B. das platzsparende Zusammenfassen z.B. von abgeschlossenen Funktionsgruppen innerhalb einer Node-Schaltung.

Um vorhandene Material-Nodes zu einer Gruppe zusammenzufassen, führen Sie eine Multiselektion der betreffenden Nodes aus, z.B. indem Sie mit der linken Maustaste einen Selektionsrahmen um die Nodes aufziehen und wählen dann nach einem Rechtsklick in den "Node-Editor" Nodes gruppieren aus dem Kontextmenü aus. Der gleiche Befehl steht zudem auch als Icon in der Kopfleiste des "Node-Editors" zur Verfügung und ist auch im "Erzeugen"-Menü des "Node-Editors" zu finden.

Wenn Sie eine leere Gruppe mit neuen Nodes füllen möchten, rufen Sie den "Gruppe"-Node auf und betätigen dessen Pfeil-Schaltfläche in der Titelzeile des Nodes. So navigieren so zum Inhalt des Nodes und können dort wie gewohnt neue Nodes erstellen oder vorhandene Nodes editieren.

Wenn Sie die Nodes einer Gruppe mit Werten von außerhalb der Gruppe füttern möchten, lassen sich sowohl Eingangsports als auch Ausgänge an der Gruppe hinzufügen. Führen Sie dazu einen Rechtsklick auf den "Gruppe"-Node aus und wählen Sie "Eingang hinzufügen / Eingang" oder "Ausgang hinzufügen / Ausgang". Alternativ hierzu können Sie auch von vorherein "Gruppe (mit Ports)" verwenden, um direkt einen "Gruppe"-Node mit einem Ein- und Ausgang zu erhalten. Zusätzliche Ein- und Ausgänge lassen sich in jedem Fall über das Kontextmenü ergänzen.