NEU IN R20

Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets Material Übermaterial
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Übermaterial

Vorschau Basis Kanäle Diffus Spiegelung Beschichtung Abstrahlung Transparenz Deckkraft Relief Normale Displacement

Deckkraft

Mithilfe der Deckkraft lassen sich Teile des Materials durchscheinend oder ausgeschnitten berechnen, so wie in diesem Beispiel. Dort wurden Teile des silbernen Materials ausgeschnitten, um auf ein zweites, tiefer liegendes Material blicken zu können.

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Stärke bzw. Deckkraft des Materials regulieren. Im Extremfall wirkt das Material dann punktuell wie ausgeschnitten. Ebenso sind aber auch Zwischentöne machbar, um ein Material z.B. auf einer Oberfläche weich ein- oder auszublenden. Dieser Effekt ist somit mit dem "Alpha"-Kanal eines Standardmaterials vergleichbar. Im Gegensatz zur "Transparenz" beeinflusst die "Deckkraft" alle Materialeigenschaften.

Wert [0..100%]

Dies ist die Deckkraft bzw. Sichtbarkeit des gesamten Materials. Durch Verknüpfung mit einer Textur oder mit Material-Nodes lassen sich auch Variationen in der Deckkraft darstellen.

Ebenendeckkraft

Eine Reduzierung der "Deckkraft" im "Diffus"-Kanal des Materials führt normalerweise dazu, dass sich das Material schwarz verfärbt. Wenn Sie die Option für die Ebenendeckkraft aktivieren, kann der "Diffus"-Materialkanal über seine Deckkraft jedoch auch die Sichtbarkeit des Materials beeinflussen. Ein nur über die "Diffus"-Ebene definiertes Material, das dort z.B. 30% Deckkraft verwendet, ist dann automatisch nur noch zu 30% sichtbar. Diese Funktion ist auch bei ausgeschaltetem "Deckkraft"-Kanal des Materials aktiv.

Invertieren

Invertiert die Wert-Vorgabe des "Deckkraft"-Kanals. Bei einem "Deckkraft" Wert von 10% erscheint das Material nach Aktivierung der Invertieren-Option nur noch zu 10% durchsichtig. Das Invertieren bezieht dabei nicht die Ebenendeckkraft mit ein.