NEU IN R20

Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets Material Übermaterial
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Übermaterial

Vorschau Basis Kanäle Diffus Spiegelung Beschichtung Abstrahlung Transparenz Deckkraft Relief Normale Displacement

Relief

Durch Veränderungen der Oberflächennormalen lassen sich Details in der Schattierung vorgaukeln, die tatsächlich gar nicht als Formen vorhanden sind. Die Oberfläche bleibt daher unverändert glatt, wie in diesem Beispiel an den Rändern der Ebene zu erkennen ist. Auf den steil betrachteten Bereichen wirkt der Effekt jedoch glaubhaft genug, um feine Kratzer, Poren oder kleine Unregelmäßigkeiten simulieren zu können.

Durch Manipulation der Oberflächennormalen wird die Schattierung der Oberfläche verändert. Es können dann feine Unregelmäßigkeiten, wie Kratzer, Poren oder z.B. eine Holzmaserung vorgetäuscht werden, ohne dass die Geometrie des Objekts dafür verändert werden muss. Da es sich jedoch nur um einen Schattierungseffekt handelt, verändert sich die Form der Oberfläche dabei nicht. Der "Relief"-Kanal verwendet Graustufen für die Steuerung der Normalen. Helle Bereiche erscheinen dabei standardmäßig auf der Oberfläche erhaben, dunkle wirken vertieft.

Wert

Hier verbinden Sie einen Textur oder Material-Nodes. Verwendet werden jeweils nur die Helligkeitswerte. Es reichen daher Graustufenbilder oder monochrome Strukturen aus.

Stärke [-∞00..+∞00%]

Definiert die Intensität des "Relief"-Effekts. Durch die Verwendung negativer Werte können die bei Wert verwendeten Helligkeiten invertiert werden.

UV-Epsilon [0.001..100000%]
3D-Epsilon [0.001..100000%]

Diese beiden Einstellungen entsprechen denen des Normalenmodus "Relief-Map" im "Diffus"-Kanal des Materials (s. hier).