NEU IN R20

Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets Kontext Verteilen
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Verteilen

Vorschau Basis Eingänge Ausgänge Kontext

Eingänge

Startwert [-∞..+∞]

Mithilfe dieses Werts wird die zufällige Verteilung der UV-Kacheln berechnet. Eine Veränderung am Startwert führt daher auch zu einer anderen Zufallsberechnung.

Maximale Verteilungsanzahl [0..999999999]

Die maximale Anzahl an UV-Kacheln, die generiert werden sollen. Die tatsächlich generierte Anzahl kann über die Dichte beeinflusst werden.

Dichte [0..100%]

Multiplikator für die tatsächlich erzeugte Anzahl an UV-Kacheln. Mit Graustufen verbunden, kann hierüber auch gesteuert werden, wo innerhalb der Texturkachel die "Verteilung" berechnet werden soll.

Abbildungen an Kanten wiederholen

Bei aktiver Option werden über die Texturkachel hinausragende UV-Kacheln automatisch am gegenüberliegenden Rand der Texturkachel weitergeführt. So entstehen nahtlos kachelbare Strukturen.

Überlappende Abbildungen löschen

Die Verteilung der Kacheln erfolgt zufällig. Daher sind Überlappungen von Kacheln möglich. Wenn Sie dies nicht wünschen, führt die Aktivierung dieser Option dazu, dass jede angezeigte Kachel vollständig zu sehen ist. Hierdurch reduziert sich jedoch die Anzahl der angezeigten Kacheln.

 Pro Abbildung

Form

Hier können Helligkeitswerte oder auch die Zahlenwerte 1 und 0 verwendet werden, mit denen die UV-Kacheln selbst geformt werden. Stellen Sie sich dies wie eine Alphamaske vor, die auf die UV-Koordinaten wirkt. Nur die weißen Bereiche bleiben sichtbar (Zahlenwert ein), die schwarzen Abschnitte (Zahlenwert Null) werden in der UV-Kachel abgeschnitten. Bei der Einleitung von Zwischenwerten bzw. Graustufen werden die Werte jeweils auf- oder abgerundet.

Aussetzwahrscheinlichkeit [0..100%]

Dieser Multiplikator für einen Zufallswert löscht willkürlich Kacheln aus der Darstellung. Mit der Aussetzwahrscheinlichkeit 0% werden alle Kacheln dargestellt, wogegen bei 100% alle Kacheln ausgeblendet werden. Dazwischen kann fein abgemischt werden. Anders als bei der Dichte, erfolgt bei Veränderungen der Aussetzwahrscheinlichkeit eine zufällige Neuberechnung, welche Kacheln sichtbar bleiben und welche ausgeblendet werden. Bei einer Animation dieses Werts kommt es daher auch zu neuen Anordnungen der Kacheln.

Winkel [-5729577951308232523776..5729577951308232523776°]

Dreht jede UV-Kachel um ihren Mittelpunkt.

Zufälliger Winkel [-5729577951308232523776..5729577951308232523776°]

Dreht alle UV-Kacheln zufällig um ihren Mittelpunkt.

Skalierung [XYZ ]

Multiplikator für die Größe jeder UV-Kachel in U- und V-Richtung.

Zufällige Skalierung [-∞..+∞]

Hiermit kann eine zufällige Größenabweichung für jede UV-Kachel festgelegt werden.

Gleichmäßige Skalierung

Wenn aktiv, wird jede UV-Kachel nur noch gleichmäßig skaliert, behält also auch nach einer zufälligen Skalierung ihr durch Skalierung definiertes Seitenverhältnis.