NEU IN R21

Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets 2D Weichzeichnen
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Weichzeichnen

Vorschau Basis Eingänge Ausgänge Kontext Maske

Eingänge

Farbe

Hier leiten Sie die Farbstruktur in den Node, die Sie weichzeichnen möchten. Dies können z.B. einfache Bilder oder Nodes sein, die ohne 3D-Strahlverfolgung auskommen, wie z.B. Mustergeneratoren.

Radius [0..1]

Hierüber steuern Sie die Intensität der Weichzeichnung. In den Modi "Kernel" und "Stochastisch" lässt sich der Radius pro Sample steuern, z.B. über Graustufen. Im Modus "Gebacken" kann der Radius hingegen nur statisch für die gesamte Farbstruktur verwendet werden.

Achten Sie darauf, wenn Sie hier z.B. einen Noise anschließen, es zu sehr (und wir meinen hier wirklich lange) langen Rechenzeiten kommen kann (reduzieren Sie dann die hellen Noise-Anteile).

Modus

Es stehen drei verschiedene Berechnungsmethoden für die Weichzeichnung zur Verfügung:

Interpolation

Dieses Menü steht im Modus "Gebacken" zur Verfügung und regelt die Farbberechnung für die gespeicherte Farbstruktur. Eine Beschreibung der verfügbaren Verfahren finden Sie beim Cache-Node.

Auflösung [1..8192]

Hier tragen Sie für die Modi "Gebacken" und "Kernel" die Auflösung der gespeicherten Farbe-Struktur ein. Je größer die Auflösung ist, desto länger dauert die Berechnung, desto mehr Details bleiben jedoch auch erhalten.

Samples [1..99999999]

Diese Einstellung erscheint im Modus "Stochastisch" und gibt die Anzahl der UV-Variationen an, die für die Berechnung der Unschärfe pro Sample herangezogen werden. Je mehr Samples verwendet werden, desto stärker reduziert sich das Rauschen im Ergebnis, desto länger dauert aber auch die Berechnung.

Startwert [-2147483648..2147483647]

Der Modus "Stochastisch" verwendet zufällig variierte UV-Koordinaten für das Sampling. Diese Zufallsverteilung basiert auf diesem Startwert. Ein veränderter Startwert führt daher im Ergebnis auch zu einem anderen Rauschmuster.

Statischer Noise

Normalerweise wird die Zufallsverteilung für die UV-Abtastung im Modus "Stochastisch" pro Animationsbild neu berechnet. Mit Statischer Noise bleibt diese Zufallsfolge auch während einer Animation unverändert und somit das Rauschen in der Weichzeichnung statisch.