NEU IN R20

Cinema 4D Prime Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets Oberfläche
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Relief-Map

Vorschau Basis Eingänge Ausgänge Kontext

Relief-Map

Vergleichbar mit dem Normale-Effekt, kann auch eine Relief-Map zur Beeinflussung der Oberflächennormalen und zur Simulation feiner Unregelmäßigkeiten und Strukturen einer Oberfläche verwendet werden. Beim Relief können jedoch nur Graustufen ausgewertet werden, die in sich keine Informationen über die Neigung einer Oberfläche enthalten können. Eine Normal-Map hat hier Vorteile, denn sie kann RGB-Werte verwenden und darüber die Richtung einer Normale präzise beschreiben.

Durch Manipulation der Oberflächennormalen wird die Schattierung der Oberfläche verändert. Es können dann feine Unregelmäßigkeiten, wie Kratzer, Poren oder z.B. eine Holzmaserung vorgetäuscht werden, ohne dass die Geometrie des Objekts dafür verändert werden muss. Da es sich jedoch nur um einen Schattierungseffekt handelt, verändert sich die Form der Oberfläche dabei nicht. Helle Bereiche erscheinen dabei standardmäßig auf der Oberfläche erhaben, dunkle wirken vertieft.