NEU IN R20

Material-Manager Material-Nodes Die einzelnen Assets Kontext Projektion
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Projektion

Vorschau Basis Eingänge Ausgänge Kontext

Eingänge

Projektion

Definiert die Richtung oder Form, aus der die Koordinaten berechnet werden. Die Position und Drehung des Systems richten sich nach der Einstellung für das Koordinatensystem. Folgende Projektion-Optionen stehen zur Wahl:

Kamera
Filmverhältnis [0.1..10]
Pixelverhältnis [0.1..10]

S. Kamera-Mapping.

Koordinatensystem

Definiert den Ursprung und die Ausrichtung des Achsensystems, in dem der Kontext projiziert wird. Folgende Optionen stehen zur Wahl:

Referenzgröße [-∞..+∞m]

Dies ist die reale Abmessung der Kantenlänge einer quadratischen Texturprojektion. Dieser Wert bildet auch die Basis für die optionalen Transformationen z.B. der Größe.

Zusätzliche Transformation

Wenn diese Option aktiviert wird, lassen sich die Position, Größe und Drehung der Projektion ergänzend definieren. Dadurch können Abweichungen vom gewählten Koordinatensystem realisiert werden und z.B. auch ungleichmäßig skalierte Texturkacheln erstellt werden. Diese Einstellungen lassen sich direkt am Node bedienen oder auch über bereits vorhandene Eingänge verschalten.

Position [XYZ m]

Verschiebt die Projektion entlang der Achsen des gewählten Koordinatensystems.

Größe [XYZ ]

Skaliert die Texturkachel. Die Werte verstehen sich dabei als Multiplikatoren der Referenzgröße.

Winkel [HPB °]

Hiermit drehen Sie die Texturkachel.

Drehreihenfolge

Legt das Achsensystem und die Drehreihenfolge für die Rotation der Texturkachel fest. Mit den "Lokal"-Einstellungen sind die Achsen des gewählten Koordinatensystems gemeint. Bei den "Global"-Einträgen werden die Weltachsen verwendet.

Lokaler Offset [%]

Verschiebt die Texturkachel entlang der U- und V-Richtungen relativ zum Projektionsursprung. Die Prozentwerte beziehen sich auf die ggf. mittels Größe angepasste Referenzgröße.

Lokale Länge [%]

Dieser Parameter definiert die prozentuale Skalierung der Projektion innerhalb der Texturkachel.

Lokaler Winkel [-5729577951308232523776..5729577951308232523776°]

Drehung der Projektion innerhalb der Texturkachel. Bei ungleichmäßig skalierten Texturkacheln kann es dabei zu Verzerrungen der Projektion kommen.

Lokaler Pivot [%]

Verschiebt den Bezugspunkt für die Längenveränderung durch die Lokale Länge- und die Rotationsveränderung durch den Lokaler Winkel-Parameter. Hat keine Relevanz für den Lokalen Offset.

Lokale Wiederholungen [XYZ ]

Anzahl der Wiederholungen der Projektion innerhalb einer Texturkachel. Hierdurch wird also ggf. das Seitenverhältnis der Projektion verändert. Lokale Wiederholungen 2, 1 halbieren so z.B. die Breite der Projektion (U-Richtung), da nun zwei Wiederholungen in U-Richtung innerhalb der Texturkachel Platz finden müssen.

Lokaler Decal U
Lokaler Decal V

Wenn aktiviert, wird dadurch die Projektion in der entsprechenden Richtung nur auf die ursprüngliche Texturkachel begrenzt. Alle außerhalb der Texturkachel liegenden Teile einer Oberfläche werden also nicht länger berücksichtigt.

Lokaler Modus U
Lokaler Modus V

Sofern die Lokaler Decal-Option der entsprechenden Richtung ausgeschaltet ist, legen diese Einstellungen fest, wie die Wiederholungen der Texturkacheln in U- und V-Richtung zu berechnen sind: