Cinema 4D Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Modelling-Objekte Boole-Objekt
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Boole-Objekt

Basis Koord. Objekt

Objekt-Eigenschaften

Im Attribute-Manager finden Sie folgende Parameter (Zugriff für die meisten Optionen nur bei aktivierter Option Hohe Qualität):

Bool-Typ

Hier können Sie zwischen vier verschiedenen Modi wählen, die in den folgenden Abbildungen zu sehen sind.

A plus B

Objekt A wird mit Objekt B vereinigt:

A minus B

Objekt B wird von Objekt A abgezogen:

A geschnitten B

Es wird die Schnittmenge beider Objekte erstellt:

A ohne B

Ähnlich A minus B, ist aber eigentlich keine echte Boolesche Operation. Sie schneidet zwar auch Löcher in das Objekt A, kleidet die Löcher aber nicht aus:

Hohe Qualität

Hiermit schalten Sie den neuen Algorithmus aus und an. Achtung: Bei aktivierter Option kann es zu falschen Ergebnissen kommen.

Einzelnes Objekt erzeugen

Beim Aufrufen der Funktion Akt. Zustand in Objekt wandeln entscheidet diese Option, ob ein einzelnes Polygon-Objekt erzeugt wird oder mehrere (so viele wie an der Booleschen Operation beteiligt sind; diese stellen dann quasi die Einzelteile dar).

Bei aktivierter Option wird ein evtl. an das Boole-Objekt vergebenes Phong-Tag ausgewertet.

Neue Kanten verstecken

Sollten beim Boolen neue Kanten (zusätzlich zu den Objekt-Schnittkanten) eingefügt werden, so lassen sich diese mit obiger Option unsichtbar schalten. Das kann kosmetische Gründe haben, im Einsatz unter einem SDS jedoch auch eine komplett andere Unterteilung hervorrufen.

Phong-Shading an Schnittkanten unterbrechen

Diese Option unterbricht an den Schnitt-Kanten des resultierenden Objekts das Phong-Shading (Phong-Tag). Dies wird nur sichtbar, wenn Sie ebenfalls Einzelnes Objekt erzeugen aktivieren, da bei separaten Objekten sowieso getrenntes Phong-Shading berechnet wird.

Schnittkanten selektieren

Sollten Sie das Boole-Objekt polygonalisieren, werden bei aktivierter Option die Schnittkanten der geboolten Objekte selektiert (Kantenmodus!).

Punkte optimieren [0..+∞m]

Dieser Parameter ist nur beim Modus Einzelnes Objekt erzeugen von Bedeutung. Beim Polygonalisieren werden Punkte, die sich innerhalb der angegebenen Entfernung zueinander befinden, zu einem einzigen Punkt verschmolzen (s.a. Optimieren).

Beispiel

Oben rechts und unten rechts die zu boolenden Objekte

Bei obiger Abbildung wurden folgende Einstellungen vorgenommen:

Links: Einzelnes Objekt erzeugen deaktiviert

Mitte: Einzelnes Objekt erzeugen aktiviert

Rechts: Einzelnes Objekt erzeugen und Phong-Shading an Schnittkanten unterbrechen aktiviert