Cinema 4D Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Deformer Formel-Objekt
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Formel-Objekt

Basis Koord. Objekt Abnahme

Objekt-Eigenschaften

Größe [XYZ m]

Hier bestimmen Sie die Größe des Formel-Objekts, die Sie auch mit den orangefarbenen Greifern ändern können.

Effekt

Hier wird angegeben, wie die Formel wirken soll:

Manuell

Für X, Y und Z können separate Formeln eingegeben werden. Sie können so auch verschiedene Formeln miteinander kombinieren.

Kugelförmig

Die Formel wirkt ausgehend vom Mittelpunkt des Formel-Objekts kugelförmig nach außen.

Zylinderförmig

Die Formel wirkt von der Y-Achse des Formel-Objekts radial nach außen.

X-radial

Die Formel wirkt ausgehend vom Mittelpunkt nur in X-Richtung.

Y-radial

Die Formel wirkt ausgehend vom Mittelpunkt nur in Y-Richtung.

Z-radial

Die Formel wirkt ausgehend vom Mittelpunkt nur in Z-Richtung.

d(u,v,x,y,z,t)

Diese Zeile gilt für alle Effekte außer Manuell. u und v sind Parameter, die von 0 bis 1 über die Horizontale/Vertikale verlaufen.

X(x,y,z,t)

Diese Zeile gilt nur für den Effekt Manuell.

Eine Liste der möglichen Formeln finden Sie unter Formeln.

Y(x,y,z,t)

Diese Zeile gilt nur für den Effekt Manuell.

Z(x,y,z,t)

Diese Zeile gilt nur für den Effekt Manuell.

An Überobjekt anpassen

Die beste Funktionalität seit Erfindung des "geschnitten Brot" verbirgt sich hinter diesem Button, der die Größe des Deformer-Objekts an das zu verformende, übergeordnete anpasst (genauer: an die Bounding Box). Dieses wird dann komplett umschlossen und somit in seiner Gänze deformiert. Die Deformer-Größe muss also nicht mehr aufwendig manuell angepasst werden (s.a. hier).

Deformer erzeugen, ausrichten und durch Buttonklick anpassen.

Darüber hinaus werden die Deformer-Objekte mit ihren Achsen an die nächstliegenden Achsen des Überobjekts angepasst, d.h. Sie drehen den Deformer interaktiv grob in die Richtung, in die er wirken soll, drücken auf den Button und der Deformer schnappt auf die nächsten Achsen ein (womit er auch gleichzeitig den Ursprung übernimmt).

Bei einigen Deformern (wie z.B. Stauchen und Dehnen) werden je nach Funktion nur Ursprünge oder andere sinnvolle Parameter an das Überobjekt angepasst.