Cinema 4D Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Generatoren Lathe-Objekt
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Lathe-Objekt

Basis Koord. Objekt Deckfl.

Objekt-Eigenschaften

Winkel [-∞..+∞°]

Hier bestimmen Sie, um wie viel Grad der Spline gedreht werden soll. 360° ist eine volle Drehung.

Unterteilung [1..4000]

Dieser Wert gibt die Anzahl der Unterteilungen in Drehrichtung an.

Isobaten-Unterteilung [2..4000]

Hier bestimmen Sie die Anzahl der Isobaten, mit der das Lathe-Objekt im Isobaten-Modus (siehe Die Darstellungsarten) angezeigt wird.

Verschiebung [-∞..+∞m]

Geben Sie für die Verschiebung 0 an, bewegt sich der Spline nur auf einem Kreis. Bei einem anderen Wert bewegt es sich auf einer Schraube. So lassen sich Gewinde und Schrauben erstellen. Bei einer richtigen Schraube muss natürlich der Winkel auch einen höheren Wert haben.

Winkel = 720°, Verschiebung = 100m, Skalierung = 10%

Skalierung [0..+∞%]

Wie oben im Beispiel zu erkennen, bestimmt die Skalierung die Endgröße des Splines.

Normalen umdrehen

Hier können Sie bei Bedarf die Normalen des Lathe-Objekts umdrehen. Die Hülle wird normalerweise automatisch von Cinema 4D korrekt ausgerichtet. Bei offenen Konturen ist dies aber nicht möglich. In diesem Fall können Sie die Normalen-Richtung über die Drehrichtung des Splines oder eben mit der Option Normalen umdrehen kontrollieren. Diese Option wirkt nicht auf die Deckflächen, da hier die Normalen immer automatisch richtig ausgerichtet sind.