Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Sound Mikrofone Mikrofon-Objekt
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Mikrofon-Objekt

Basis Koord. Objekt

Objekt-Eigenschaften

Doppler-Effekt

Diese Option aktiviert die Berechnung eines Doppler-Effektes (siehe 3D-Sound-Rendering).

Stärke [0..+∞%]

Mit dem frei wählbaren Prozentwert können Sie die Stärke des Doppler-Effektes justieren.

Hinweis
Da dieser Effekt von der Geschwindigkeit der Lautsprecher (bzw. Mikrofone) abhängig ist, kann es erforderlich sein, Werte über 100% zu verwenden, um den Doppler-Effekt stärker auszuprägen.

Kegel und Abnahme darstellen

Mit dieser Option können Sie angeben, ob im Editor der Wirkungsbereich (Kegel- und Abnahmebereich) des Mikrofons sowie die Greiferpunkte angezeigt werden sollen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Deaktivieren Sie die Option, um bei komplexen Szenen mehr Übersicht zu erhalten.

 Kegel

Der Kegel definiert den Aufnahmebereich des Mikrofons und kann mit dem Kegel einer Spot-Lichtquelle verglichen werden. Ebenso wie ein Spot-Licht, kann auch ein Mikrofon ausgerichtet werden.

Äußerer Kegel

Um den Äußeren Winkel definieren zu können, muss die Option Äußerer Kegel aktiviert sein.

Äußerer Winkel [0..179°]

Aktivieren Sie diesen Wert, um den Aufnahmebereich des Mikrofons auf einen Spot-Bereich (Kegelform) zu beschränken. Die zulässigen Werte für diesen Winkel liegen zwischen 0° und 180°, können aber den Wert für den inneren Winkel nicht unterschreiten.

Innerer Kegel

Um den Inneren Winkel definieren zu können, muss die Option Innerer Kegel aktiviert sein.

Innerer Winkel [0..179°]

Mit diesem Wert können Sie optional den inneren Aufnahmewinkel definieren. In diesem Bereich hat der aufgezeichnete Klang die maximale Lautstärke und nimmt dann sanft ab, bis es den äußeren Winkel erreicht hat. Die zulässigen Werte für diesen Winkel liegen zwischen 0° und 180°, können aber den Wert für den äußeren Winkel nicht überschreiten (s.u.).

Hinweis
Um einen inneren Winkel zu definieren, müssen Sie zuvor die Option Äußerer Winkel aktivieren.

 Abnahme

Abnahme

Die optionalen Abnahmewerte des Mikrofons definieren die Reichweite des Aufnahmebereichs. Zusätzlich kann ein Abnahme-Typ ausgewählt werden, der die Art der Abnahme verändert.

Typ

Dieser Wert gibt an, auf welche Art und Weise der Klang während des angegebenen Abstandes abnehmen soll.

Keine

die Aufnahme-Sensitivität des Mikrofons bzw. die Lautstärke des Lautsprechers mit der Entfernung nicht abnimmt. Diese Option ist für Mikrofone standardmäßig voreingestellt.

Hinweis
Wenn Sie sowohl bei Lautsprechern als auch bei Mikrofonen keine Abnahme definieren, ist es nicht möglich, 3D-Sound-Daten zu errechnen. Sie sollten daher diese Option nur dann aktivieren, wenn Ihre Lautsprecher ein Abnahmeverhalten vorweisen.

Linear

Generiert eine harte, lineare Abnahme. Die Abnahme beginnt beim Wert Innere Distanz und nimmt konstant ab, bis sie am Wert Äußere Distanz auf 0% angelangt ist.

Invers

Erzeugt eine schneller gegen 0% sinkende Abnahme. Dadurch entsteht eine sanftere Aufnahmecharakteristik, wenn das Mikrofon den Abstrahlungsbereich eines Lautsprechers betritt.

Invers quadratisch

Dies ist die natürlichste Art der Abnahme, die die Realität am besten widerspiegelt. Sie ist noch weicher als der Typ Invers.

Invers kubisch

Bewirkt eine extrem sanfte Abnahme, die allerdings erst kurz vor dem Erreichen des Wertes Innere Distanz die maximale Aufnahme-Sensitivität bzw. Lautstärke erreicht.

Innerere Distanz [0..+∞m]

Dieser Wert bestimmt den Radius für den inneren Abnahmebereich. Innerhalb dieses Radius hat der emittierte Klang die maximale Lautstärke. Der innere Abstand ist standardmäßig auf Null eingestellt, sodass die Abnahme direkt am Lautsprecher beginnt.

Äußere Distanz [0..+∞m]

Dieser Wert definiert den äußeren Radius der Abnahme. Ab diesem Bereich ist die Aufnahme-Sensitivität des Mikrofons bzw. die Lautstärke des Lautsprecher auf Null zurückgegangen, und es herrscht Stille.