Cinema 4D/BodyPaint 3D Programmdokumentation Referenz Cinema 4D Cinema 4D Visualize, Broadcast, Studio MoGraph
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Broadcast, Studio

Klon-Objekt

Basis Koord. Objekt Transformation Effektoren

Klon-Objekt

Das Klon-Objekt ist DAS Objekt, wenn es darum geht, andere Objekte zu vervielfältigen, die Klone auf den Punkten anderer Objekte zu platzieren, Klone auf Splines aufzureihen etc. Mit dem Klon-Objekt schaffen Sie einen perfekten Ausgangszustand, der mittels der zahlreichen Effektoren auf vielerlei Arten beeinflusst, "gestört", animiert, eingefärbt oder auf andere Arten und Weisen zur effektvollen Blüte gebracht werden kann.

Das Klon-Objekt arbeitet, indem Sie ihm die zu klonenden Objekte als Unterobjekte darreichen.

Das Klon-Objekt selbst wiederum kann einem Objekt untergeordnet werden, wenn die Klone auf den Punkten, Kanten oder Polygonen dieses Objekts platziert werden sollen (Modus Objekt, s.u.).

Hinweis
Wenn Sie Klone an der Oberfläche von anderen Objekten anordnen (Modus Objekt) kann es passieren, dass beim Rendern das ursprüngliche, zu klonende Objekt sichtbar wird. Es gibt hierfür 2 einfache Methoden als Workaround: Verwenden sie die im vorherigen Absatz beschriebene Methode des Unterordnens des Klon-Objekts (in der Abbildung rechts) oder stellen Sie sicher, dass das "Quell"-Objekt (auf dem sich die Klone befinden) im Objekt-Manager nach dem Klon-Objekt angeordnet ist.

Klon-Objekte können beliebig ineinander verschachtelt werden, wobei sich die interessantesten Szenen aus einfachsten Grundelementen ergeben können:

Hier führt beispielsweise ein einfachstes Sweep-Objekt durch 3 ineinander verschachtelte Klon-Objekte zu einer detailreichen Szene. Dabei arbeiten die Klon-Objekte so:

Wenn Sie durch Parameteranimationen von Klon-Objekten und Effektoren solche Konstrukte wachsen lassen, können Sie sich sicherlich vorstellen, was für spektakuläre Effekte Sie damit erzielen können.

Klon-Objekte können jederzeit editierbar gemacht werden (jeder Klon wird in ein reales Objekt umgewandelt), indem Sie das Klon-Objekt aktivieren und im Objekt-Manager aus dem Objekte-Menü den Befehl Grundobjekte konvertieren wählen (oder drücken Sie schlicht die Taste C). Sie erhalten dann für jeden Klon ein Einzelobjekt.

Hinweis:
Gehen Sie sparsam mit solcherlei Verschachtelungen um, da man dabei schnell den Überblick verliert und es bei Animationen zu Einschränkungen beim Backen kommen kann (s. Das Cache-Tag). Außerdem haben Sie im Handumdrehen Hunderttausende von Klonen erzeugt, die Cinema 4D in die Knie gehen lassen.

Es gibt in MoGraph eine Reihe anderer klonerzeugender Objekte wie das Matrix-Objekt, das Bruch-Objekt etc., die sich Teile der Klon-Objekt-Einstellungen teilen, als da wären die Tabs Transformation und Effektoren. Diese sind nur hier beim Klon-Objekt beschrieben, funktionieren aber dort ganz genauso.