Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Animieren-Menü Das Animationsmenü
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Pivot-Objekt

Basis Koord. Objekt

Pivot-Objekt

Das Pivot-Objekt ist ein eigens für das Motion System entwickeltes Objekt, das dazu dient, die in einem Motion Clip verlinkte Animation interaktiv im Editor zu verschieben, skalieren und rotieren.(Pivot ist das englische Wort für Drehpunkt, Achse.) Um das Pivot-Objekt benutzen zu können, müssen Sie es zunächst einem Motion Clip zuweisen. Aktivieren Sie dazu bei geöffneter Zeitleiste im Motionmodus einen beliebigen Clip. Im Attribute Manager des Motion Clips befindet sich im Tab "Fortgeschritten" ein Verknüpfungsfeld "Pivot". In dieses können Sie das Pivot-Objekt ziehen. Von nun an können Sie das Pivot-Objekt benutzen, um die räumliche Position, Skalierung oder Rotation des Clips interaktiv im Editor zu verändern. Das kann z.B. nötig sein, wenn Sie mehrere verschiedene Clips für ein Objekt oder eine Hierarchie nacheinander anwenden wollen, ohne dass es zu einem Sprung kommt.

Nehmen wir einmal an, Sie hätten zwei Animationen für einen Charakter in Motion Clips abgespeichert. Der erste ist ein Walkcycle, der zweite ein Übergang von Laufen zu Stehen. Sie möchten nun zunächst den Walkcycle anwenden, und zwar mit mehreren Loops und aktivierter Option "Relativer Loop", damit Ihr Charakter ein Stück läuft. Als Nächstes möchten Sie den zweiten Clip verwenden. Natürlich brauchen Sie hierfür einen sinnvollen Übergang. Es hilft wenig, wenn der zweite Clip an der selben Stelle beginnt wie der erste, er muss natürlich dort starten, wo der erste aufhört, und zwar nach Möglichkeit so, dass der Fuß, der das Gewicht trägt, genau an der selben Stelle ist. Genau dafür können Sie das Pivot-Objekt benutzen.

Eine besondere Bedeutung kommt beim Pivot-Objekt dem grünen "Aktivieren" Häkchen zu. Wird das Pivot-Objekt hier deaktiviert, lassen sich seine Koordinaten im Verhältnis zum Motion Clip verändern. Auf die Art lässt sich zum Beispiel die Position des Pivot-Objekts auch nach dem Zuweisen noch verändern (oder auch animieren!). Aktivieren Sie das Pivot-Objekt erneut, wird diese neue Position fortan als Drehpunkt Ihres Motion Clips verwendet.

Ein kleines Beispiel zur exakten Positionierung eines Clips

Kehren wir noch einmal zurück zu unseren ausgedachten Motion Clips. In der Praxis ist es tatsächlich sehr einfach, den zweiten Clip exakt zu positionieren. Dazu gehen Sie wie folgt vor: