Cinema 4D Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Objekte Kugel-Objekt
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Kugel-Objekt

Basis Koord. Objekt

Objekt-Eigenschaften

Radius [0..+∞m]

Mit dem Wert bestimmen Sie die Größe der Kugel.

Segmente [3..1000]

Der Wert bestimmt den Grad der Unterteilung des Objektes. Dabei wird die Kugel in gleich viele Längen- und Breitengrade aufgeteilt.

Verschieden segmentierte Kugeln

Typ

Mit der Option aus dem Aufklappmenü bestimmen Sie, aus welchen Flächen in welcher Anordnung eine Kugel aufgebaut werden soll. So wird z.B. mit der Einstellung Standard der Kugelmantel aus Drei- und Vierecken aufgebaut, in der Einstellung Hexahedron nur aus Vierecken und bei Ikosahedron nur aus Dreiecken.

Perfekte Kugel

Wenn Sie diese Option aktivieren, wird bei der Berechnung (sofern die Kugel nicht verzerrt oder deformiert wurde) eine Perfekte Kugel gerendert.

Diese hat den Vorteil, dass sie bei der Bildberechnung am besten aussieht, da nur sie wirklich rund ist. Außerdem kann sie sehr schnell berechnet werden – schneller als eine aus Flächen zusammengesetzte Kugel.

Hinweis
Die Perfekte Kugel bleibt nur solange perfekt, wie das Objekt nicht verzerrt wird (z.B. über Skalieren einer Achse). Wird die Perfekte Kugel verzerrt, wird sie vor der Berechnung (Rendering) in ein polygonales Modell umgewandelt. Es wird dann die Anzahl der Segmente des Eigenschaften-Dialogs verwendet.

Hinweis, der 2.:
Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie die Kugel als Grundlage für andere Effekte verwenden (um z.B. Haare drauf wachsen zu lassen u.a.). Die Perfekte Kugel ist am besten geeignet, um einfach nur ihrer Bestimmung gemäß eine perfekt runde Kugel darzustellen. Für andere Einsatzzwecke kann es hier zu unvorhersehbaren Resultaten kommen.

RELEASE 20

Zu aktualisierter Kugel wechseln

Diese nur beim Laden einer älteren Szene eingeblendete Button wandelt die Kugel nach einer Sicherheitsabfrage zu einem aktualisierten Grundobjekt (optimiertes UV-Mapping). Bei neu erzeugter Kugel wird direkt das aktualisierte Grundobjekt verwendet.