Cinema 4D Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Deformer Spline Rail-Objekt
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Spline Rail-Objekt

Basis Koord. Objekt

Objekt-Eigenschaften

Mit bis zu 4 Splines definieren Sie die Deformation des Objekts in verschiedene Richtungen.

Die Anordnungen der Splines müssen bzgl. des Spline-Rail-Objekts bzw. des Referenz-Objektes (falls dieses vorhanden sein sollte) in einer bestimmten Art und Weise erfolgen:

Z-Spline links
Z-Spline rechts

Sollte in der XZ-Ebene des Spline-Rail-Objektes bzw. Referenz-Objektes liegen. Kleine Faustregel: In der Ansicht, in der die Splines liegen, sollte auch die rote (X) und die blaue (Z) Achse des Referenz-Objektes liegen. Die Splines liegen möglichst parallel zur blauen (Z) Achse und zeigen in die gleiche Richtung. Der linke Spline sollte sich links vom rechten befinden. Andernfalls wird das Objekt gespiegelt.

X-Spline oben
X-Spline unten

X-Spline oben: Sollte ebenfalls in der XZ-Ebene des Spline-Rail-Objektes bzw. Referenz-Objektes liegen und dabei möglichst parallel zur roten (X) Achse ausgerichtet sein. Auch hier ist es ratsam, den oberen Spline oberhalb des unteren zu platzieren.

Die Splines sollten nach Möglichkeit in die gleiche Richtung zeigen, wie die X bzw. Z-Achse des Referenz-Objektes.

Referenz

Das Referenz-Objekt (das kann jedes Objekt sein, auch ein Null-Objekt) gibt an, in welche Richtung der Spline-Rail-Deformer wirken soll. Seine Z-Achse ist entscheidend für die Richtungs-Wirkung.

Modus

Es gibt drei Modi, wie das Spline-Rail-Objekt auf das zu deformierende Objekt wirken soll.

Begrenzt

Die Teile des Polygon-Objekts, die sich innerhalb der Box befinden, werden in die Splines eingepasst, alle anderen werden am Ende der Splines abgeschnitten.

Innerhalb Box

Nur die Teile des Polygon-Objektes, die innerhalb der Box liegen, werden an die Splines angepasst. Alle anderen Teile bleiben an Ort und Stelle.

Unbegrenzt

Der Spline-Rail-Deformer wirkt überall, je nach Position nimmt das zu verformende Polygon-Objekt dabei die Größe der vor oder hinter der von den Splines gebildeten Öffnung an.

Links oben Deformer deaktiviert, die Box liegt halb über dem zu verformenden Würfel, danach verschiedene Modi mit aktiviertem Spline-Rail-Deformer

Größe [XYZ m]

Die Größe gibt die Ausmaße des Spline-Rail-Objekts an. Soll das Polygon-Objekt komplett in die Splines eingepasst werden, muss es ganz im Spline-Rail-Objekt liegen.

Vor Beginn skalieren [-∞..+∞%]

Im Modus Unbegrenzt, wo die Deformation auch auf das Objekt außerhalb der Box wirkt, können Sie mit diesem Parameter die Größe der Verformung außerhalb der Box regeln.

Nach Ende skalieren [-∞..+∞%]

Im Modus Unbegrenzt, wo die Deformation auch auf das Objekt außerhalb der Box wirkt, können Sie mit diesem Parameter die Größe der Verformung außerhalb der Box regeln.