Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Erzeugen-Menü Modelling-Objekte
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D

Symmetrie-Objekt

Basis Koord. Objekt

Symmetrie-Objekt

Hinweis
Das Symmetrie-Objekt funktioniert nur mit Geometrie (also keine Lichtquellen, Kameras, Renderinstanzen etc.).

Das Symmetrie-Objekt ist besonders in der Modellier-Phase von Polygon-Objekten interessant. Stellen Sie sich vor, Sie modellieren ein Gesicht. Ist es nicht umständlich, zwei Ohren und zwei Augen zu modellieren? Warum nicht ein Ohr und ein Auge modellieren und dann die eine Gesichtshälfte spiegeln? Das ist genau das, was das Symmetrie-Objekt Ihnen abnimmt. Eine Objekthälfte wird automatisch auf die andere Seite gespiegelt.

Da ist es natürlich wichtig, dass auch nur eine Objekthälfte vorhanden ist. Erzeugen Sie einfach einmal eine Kugel, wandeln Sie diese mit Mesh / Konvertieren / Grundobjekt konvertieren in ein Polygon-Objekt um, gehen Sie in den Polygon-Modus, und löschen Sie die Polygone (und die dazugehörigen Punkte, am besten mit Mesh / Befehle / Optimieren) der einen Hälfte. Erzeugen Sie ein Symmetrie-Objekt, und werfen Sie die halbe Kugel hinein. Jetzt ist die Kugel wieder ganz – jedoch sind die Flächen nur auf der einen Hälfte sichtbar. Das ist korrekt, denn die andere Hälfte ist in Wirklichkeit gar nicht vorhanden, sie wird uns von Cinema 4D nur vorgegaukelt. Und egal, was für Veränderungen Sie an der editierbaren Hälfte vornehmen – sie werden spiegelverkehrt auf die andere Hälfte übertragen. Zupfen Sie z.B. mit dem Magneten an den Flächen rum, um zu sehen, was passiert.