Cinema 4D Prime Simulieren-Menü Partikelsystem Modifikatoren Turbulenz-Objekt
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Turbulenz-Objekt

Basis Koord. Objekt Abnahme

Objekt-Eigenschaften

Stärke [0..+∞m]

Hier geben Sie an, wie stark der Partikelstrom durcheinander gewirbelt werden soll.

Skalierung [0..+∞%]

Geben Sie hier 0% ein, ergeben sich für jedes einzelne Partikel zufällige Geschwindigkeiten (altes Verhalten vor der Cinema 4D Version R11.5). Bei anderen Werten wird ein dreidimensionaler Noise verwendet, um die Partikel zu beeinflussen. Skalierung gibt einfach die Noisegröße an. Je kleiner der Noise, desto zufälliger werden benachbarte Partikel gestreut, je größer, desto homogener werden die Partikelströme abgelenkt.

Frequenz [-∞..+∞%]

Wenn sich der Noise zeitlich ändern soll, so geben Sie hier Werte ungleich 0 an. Durch den wabernden Noise ergeben sich natürliche, sich homogen verändernde Partikelströme. Bei kleineren Werten ändert sich der Noise langsamer, während es bei größeren zu immer schnelleren Änderungen kommt. Bei 0 ist der Noise statisch, wodurch sich ein nach Richtungen konstant aufgeteilter Partikelstrom ergibt, wie Sie es in folgender Abbildung links oben erkennen können.

Von links oben im Uhrzeigersinn wachsende Frequenz.

Modus

Hier definieren Sie, wie ein Partikel-Modifikator auf die dynamischen Objekte (auf Partikel hat diese Einstellung keinen Einfluss) wirken soll:

Beachten Sie beim aerodynamischen Wind, dass dieser je nach beaufschlagtem Objekt unterschiedlich ausgewertet wird: