Referenz Cinema 4D Cinema 4D Prime Charakter-Menü Wichtungs-Manager
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Prime, Visualize, Broadcast, Studio & BodyPaint 3D
Wichtungs-Manager

Befehle Joints Wichtungen Auto-Wichtung Optionen Darstellung

Darstellung

Wichtungen anzeigen

Hiermit können Sie das Wichtungs-Shading in der Ansicht deaktivieren. Diese Option funktioniert nur, wenn ein anderes Werkzeug als das Wichtungs-Werkzeug ausgewählt ist. Andernfalls ist die Option Vorschau des Wichtungs-Werkzeugs für die Darstellung zuständig.

Alle Joints anzeigen

Setzen Sie ein Häkchen bei Alle Joints anzeigen, wenn Sie die Wichtungen für alle Joints auf einmal betrachten wollen, die in den selben Wichtung Tags eingetragen sind, wie das aktive Joint.

Abnahmen

Mit dieser Option können Sie wählen, ob Sie auch den Einfluss von Abnahme-Objekte, die dem aktiven Joint zugeordnet sind, angezeigt bekommen möchten. Für mehr Informationen zu Abnahme-Objekte und ihrer Zuordnung zu Joints finden Sie im Kapitel über Abnahme-Objekte.

Punkte

Hier können Sie einstellen, ob die Punkte des Meshs zusammen mit den Wichtungen eingeblendet werden sollen (normalerweise sinnvoll, wenn kein Meshobjekt selektiert ist).

Maus-HUD

Die Maus-HUD ist ein Hilfsmittel von großem Wert, wenn es darum geht, die Feineinstellungen bei den Wichtungen vorzunehmen. Diese Vorschauoption blendet nämlich in Form eines kleinen HUDs einige Informationen über den Punkt ein, der sich gerade unter dem Cursor befindet. Zunächst einmal den Namen des Objekts zu dem der Punkt gehört. Direkt dahinter in Klammern folgt die Indexnummer dieses Punktes und dahinter wiederum wie stark dieser Punkt insgesamt für alle Joints gewichtet ist. Darunter wird jeder Joint samt Wichtung aufgelistet, der diesen Punkt beeinflusst.

Nichtnormalisierte hervorheben

Diese Option markiert alle Zellen in Rot, deren Gesamtwichtung von 100% (das sind normalisierte Wichtungen) abweicht.

HUD-Modus

Hier können Sie einstellen, was genau im Maus-HUD angezeigt werden soll.

Selektierte

Dieser Modus blendet für den selektierten Joint die aktuellen Wichtungsinformationen im HUD in 2. Reihe an.

Alle

Zeigt alle den betreffenden Punkt beeinflussende Joints (in der gleichen Reihenfolge wie in der Joints-Liste im Attribute-Manager). Wenn beispielsweise 3 Joints auf denselben Punkt wirken, werden alle 3 inklusiv ihrer Wichtungen im HUD gelistet.

 Oberflächenfarben

Wichtungsfarben

Mit Modus lässt sich auswählen, wie die Wichtungen für die aktiven Joints dargestellt werden sollen. Es stehen drei Modi zur Verfügung:

Objekt

Ist Objekt ausgewählt, werden die Wichtungen für jedes aktive Joint in der Farbe dargestellt, die für dieses Joint im Attribute-Manager bei Farbe aktivieren im Basis-Tab eingestellt ist. Auf diese Art können Sie für jedes Joint die Darstellungsfarbe frei bestimmen. Diese Option kann auch sinnvoll sein, wenn Sie Wichtungen für ein Joint gleichzeitig auf mehrere Objekte bearbeiten wollen, da die Farbe, die den Joints bei der Einbindung in die jeweiligen Wichtung Tags automatisch zugewiesen werden, oft nicht übereinstimmen. Die Wichtungen für ein Joint würden dann auf jedem der Objekte in einer anderen Farbe dargestellt werden.

Außerdem lassen sich die Wichtungen so leichter visuell den entsprechenden Joints zuordnen. Null-Wichtungen werden in der Farbe dargestellt, die Sie wie weiter unten beschrieben für Null eingestellt haben.

Einfarbig

Hiermit werden die Wichtungen (inkl. Null-Wichtungen) jedes selektierten Joints entsprechend der bei Farbverlauf definierten Farben dargestellt. Woanders eingestellte Wichtungsfarben werden ignoriert.

Verwenden Sie den voreingestellten Schwarz-Weiss-Verlauf, um die Wichtungen mit maximalem Kontrast darzustellen.

Multi

Hiermit werden die Wichtungen aller selektierten Joints in der Farbe, die dem Joint bei Zuweisung des Wichtungs-Tags verliehen wurde. Null-Wichtungen gehorchen der bei Null eingestellten Farbe.

Min. Wichtung [0..100%]

Dieser Schieberegler erlaubt es, den unteren Bereich des Farbverlaufs für die Wichtungen der aktiven Joints zu verschieben. Stellen Sie hier zum Beispiel 50% ein, dann werden alle Punkte die mit 50% oder weniger gewichtet sind so dargestellt, als hätten sie Wichtungen von 0%.

Wenn Sie sich jetzt fragen, wozu das gut sein soll, dann stellen Sie sich einfach vor, Sie wollen gezielt Wichtungen bearbeiten, die in einem Bereich zwischen 90% und 100% liegen. Obwohl die Möglichkeit, Wichtungen als schwarz-weißen Verlauf darzustellen schon eine erheblich kontrastreichere Darstellung erlaubt, werden Sie in diesem kleinen Bereich sicherlich nicht viele Unterschiede zwischen den Wichtungen der einzelnen Punkte erkennen können. Schieben Sie nun aber den Min. Wichtung-Regler auf 90%, steht Ihnen der volle Farbumfang des Verlaufs für die Darstellung des Bereichs zwischen 90% und 100% zur Verfügung.

Max [0..100%]

Dieser Regler funktioniert genau wie Min. Wichtung, nur das hier der obere Bereich des Farbverlaufs verschoben wird. Dadurch können sie den vollen Umfang des Verlaufs zum Beispiel für Wichtungen im Bereich zwischen 60% und 70% benutzen.

Einblenden [0..100%]

Dieser Regler lässt sich nur bedienen, wenn die Option Alle Joints anzeigen ausgewählt ist. Mit ihm können Sie einstellen, wie stark die Farben für die nicht ausgewählten Joints eingeblendet werden sollen, wobei bei 0% die Wichtungen für nicht ausgewählte Joints gar nicht und bei 100% genau so deckend wie die Wichtungen für den aktiven Joint dargestellt werden.

Verwenden Sie diese Einstellung, um den Kontrast zwischen selektierten und unselektierten Joints zu erhöhen oder zu verringern.

Null

Stellen Sie hiermit die Farbe ein, mit der Null-Wichtungen in den Modi Objekt und Multi dargestellt werden sollen. Im Modus Multi wird das untere Ende des Farbverlaufs (linke Seite) für Null-Wichtungen verwendet.

Eigene Farbe

Dieser Farbverlauf ist nur zu erreichen, wenn Sie bei Wichtungsfarben Einfarbig ausgewählt haben. Sie können die Einstellungen dann nutzen, um den Verlauf, mit dem die Wichtungen dargestellt werden, ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten. In der Regel wird der voreingestellte schwarz-weiße Verlauf ausreichen, da er den größten Kontrast ermöglicht. Aber Sie können diesen Verlauf auch benutzen, um ähnlich wie mit den Min. Wichtung und Max Reglern, den vollen Umfang des Verlaufs auf einen kleineren Wichtungsbereich anzuwenden. Oder, wenn Sie es gerne etwas bunter mögen, um sich alle Wichtungen von 30% in orange darstellen zu lassen, während die höheren und niedrigeren Werte in blau dargestellt werden.

 Jointfarben

Farbe: Selektierte

Mittels dieser Optionen heben Sie selektierte Joints und Bones hervor. So können Sie Ihre Joint-Selektion in der Ansicht auf einen Blick erkennen, ohne vorher das Werkzeug wechseln oder die Joints im Objekt-Manager selektieren zu müssen.

Keine

Selektierte Joints werden nicht hervorgehoben.

Wichtung

Wenn Wichtungsfarbe auf Multi steht, wird allen selektierten Joints die gleiche Farbe, die ihnen in der Joint-Liste zugewiesen ist, verliehen. Steht Wichtungsfarbe auf Objekt, dann wird die unter Eigene eingestellte benutzt. Steht Wichtungsfarbe dageben auf Einfarbig, erhalten die selektierten Joints die Farbe, die einer 100%-Wichtung im Farbverlauf (der ganz rechts positionierte Knoten) entspricht.

Eigene

Eigene

Mittels diese Einstellung können Sie allen selektierten Joints eine eigene Farbe verleihen

 HUD-Farben

In diesem Abschnitt finden Sie Einstellungen, um die Erscheinung des Maus-HUD zu beeinflussen. Dieses erscheint, wenn Sie mit dem Wichtungs-Werkzeug über einem Punkt schweben oder mit jedem anderen Werkzeug, wenn der Wichtungs-Manager geöffnet ist.

Das HUD wird nur dann angezeigt, wenn die Option Maus-HUD aktiviert ist.

Alpha [0..100%]

Hiermit regulieren Sie die Transparenz des HUD.

Hintergrund

Dieser Parameter definiert die Hintergrundfarbe des HUD. Da der eingeblendete Text stets weiss ist, kann der HUD Hintergrund nicht ebenfalls auf weiss, sondern nur auf hellgrau gesetzt werden.