Grundfunktionalitäten 3D-Ansicht Ansicht Virtual Walkthrough Kollisionsorbit
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Visualize, Studio

Optionen Bewegung aufzeichnen HUD Anzeige

Bewegung aufzeichnen

Wenn Sie den Bewegungspfad der virtuellen Kameraanimation als Spline ausgeben oder mittels Zeitleistenkeys eine echte Kameraanimation erzeugen wollen, sind Sie bei diesen Parametern richtig.

Gehen Sie so vor, wenn Sie einen Rundflug als speicher- und renderbare Kameraanimation erzeugen wollen:


  1. Arbeiten Sie die hier beschriebenen vier Schritte ab.
  2. Klicken Sie auf den Button Aufnahme starten. Nehmen Sie dann Ihren Rundflug vor.
  3. Klicken Sie nach Ende des Rundflugs auf den Button Aufnahme stoppen. Die Animation ist intern zwischengespeichert.
  4. Klicken Sie auf den Button Kamera erzeugen. Fertig. Es wird eine neue animierte Kamera erzeugt. Klinken Sie diese Kamera in Ihre 3D-Ansicht ein, indem Sie im Objekt-Manager in der Mittelspalte auf das kleine Icon klicken, wo sich bei anderen Objekten der grüne Haken befindet (Sie können das natürlich auch auf die althergebrachte Weise über Ansicht: Kameras / Kamera verwenden tun).

Animationsfortschritt [0..100%]

Sobald Sie eine Kamerafahrt temporär aufgezeichnet haben, also eine virtuelle Kameraanimation vorliegt, können Sie die Animation durch Verschieben dieses Reglers abfahren. Dabei entspricht 0% dem Animationsanfang (Position bei Aufnahme starten) und 100% dem Animationsende (Position bei Klick auf Aufnahme stoppen).

Da es sich hier um eine virtuelle Kameraanimation handelt, ist der Zeitschieber der Animationspalette hier ohne Funktion. Die virtuelle Kameraanimation wird übrigens mitsamt der Szene abgespeichert.

Es ist auch ohne weiteres möglich Animationsfortschritt nach bereits aufgezeichneter Kamerabewegung auf beispielsweise 50% zu stellen, erneut auf Aufnahme starten zu klicken und damit nach der Hälfte der Animation mit einer anderen Bewegung fortzufahren. Die virtuelle Kameraanimation wird dabei (ab 50%) überschrieben.

Aufgezeichnete Bewegung zurücksetzen

Hiermit löschen Sie die virtuelle Kameraanimation, um z.B. eine neue Animation aufzuzeichnen.

Aufnahme starten

Starten Sie hiermit die Aufzeichnung der virtuellen Kameraanimation. Die Aufzeichnung startet zu dem vom Parameter Animationssfortschritt vorgegebenen Zeitpunkt. Das ist zu Beginn immer 0, bei schon vorhandener Animation beliebig, d.h. Sie können auch bei 80% eine vorhandene Animation ab diesem Zeitpunkt überschreiben.

So lange die Aufnahme läuft, wird im Editor rechts unten ein rotes Icon eingeblendet (lässt sich im Tab HUD auch deaktivieren).

Aufnahme stoppen

Eine laufende Aufnahme kann mit einem Klick auf diesen Button beendet werden.

 Aufgezeichnete Bewegungen in Spline schreiben

Mit den Parametern dieses Untertabs wird der Bewegungspfad einer virtuellen Kameraanimation als Spline generiert.

Bildintervall [1..100]

Mit diesem Parameter legen Sie den Splinestützpunktabstand fest. Kleine Werte ergeben einen engen, große einen weiten Abstand. Vermeiden Sie sehr große Werte, da ansonsten der Bewegungspfad nicht mehr akkurat abgebildet werden kann.

Spline erzeugen

Sofern eine virtuelle Kameraanimation vorliegt, können Sie auf diesen Button klicken, der den Kamerabewegungspfad als B-Spline anlegt. Mittels des der Kamera zugewiesenen Tags Auf Spline ausrichten (Objekt-Manager: Tags / Animations-Tags / Auf Spline ausrichten) bewegt sich die Kamera nur auf diesem Splinepfad.

 Aufgezeichnete Bewegungen in Kamera schreiben

Mit den Parametern dieses Untertabs wird der Bewegungspfad einer virtuellen Kameraanimation durch Neuerzeugung einer animierten Kamera geklont.

Bildintervall [1..100]

Hiermit legen Sie beim Anklicken von Kamera erzeugen fest, alle wie viele Animationsbilder ein Key erzeugt werden soll. Geben Sie hier beispielsweise 10 ein, werden für Brennweite, Position und Winkel alle 10 Bilder Keys erzeugt.

Zeitjustierung [0.1..10]

Mittels dieses Parameter stauchen (Zeitraffer: Werte kleiner 1) bzw. strecken (Zeitlupe: Werte größer 1) Sie die in Keys zu manifestierende virtuelle Kameraanimation zeitlich.

Kamera erzeugen

Sobald Sie diesen Button anklicken, wird aus der virtuellen Kameraanimation eine ganz reale Kameraanimation mit Keys in Positions-, Winkel- und Brennweitenspuren erzeugt.Diese Kamera kann jetzt in eine Ansicht eingeklinkt werden (Ansichtsmenü: Kameras / Kamera verwenden) und dann als Animation ausgegeben werden.

Die virtuelle Kameraanimation ist danach übrigens immer noch im Arbeitsspeicher vorhanden!