Weitergehende Funktionalitäten Hair Werkzeuge und Befehle Hair Werkzeuge Bürste
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Studio
Bürste

Optionen Werkzeug Distanz Sichtwinkel Entlang Guide

Optionen

Die Optionen/Parameter Radius bis Winkel entsprechen denen der Live-Selektion.

Radius [0..+∞]

Das ist der Werkzeugradius, der auch in der Ansicht angezeigt wird.

Nur Sichtbare

Ist die Option aktiviert, können nur sichtbare Guides selektiert werden, während die deaktivierte Option beispielsweise auch die Selektion auf auf der Rückseite eines Objekts zulässt.

Beschränken

Wenn das haarbewachsene Objekt polygonal ist, kann bei einer bestehenden Polygonselektion (Cinema 4D muss sich im Polygonmodus befinden) die Auswahl auf Guides beschränkt werden, die auf dieser Auswahl wachsen.

Verriegelte selektieren

Die aktivierte Option lässt auch die Selektion von verriegelten (geschützten) Guideelementen zu.

Form

Kleine Auswahl an möglichen Werkzeugformen mit verschiedenen Werten für Seitenverhältnis und Winkel.

Stellen Sie hier die Form des Werkzeugs ein: Kreis, Box oder Diamant.

Druck

Sollten Sie ein Grafiktablett benutzen, legen Sie hier fest, welcher Parameter vom Stiftdruck beeinflusst werden soll.

Seitenverhältnis [0..10000%]

Hiermit können Sie die Werkzeugform horizontal strecken.

Winkel [-∞..+∞°]

Drehen Sie hiermit die Werkzeugform.

Auf Klick beschränken

Hierbei wirkt die Bürste nur auf die Elemente, die zum Zeitpunkt des Mausdrückens unter dem Cursor lagen. Wenn Sie jetzt mit gedrückter Maustaste ziehen, werden auch die neu unter dem Cursor zu liegen kommenden Elemente NICHT beeinflusst.

Nur Selektierte

Die Bürste wirkt bei aktivierter Option nur auf selektierte Elemente (Guides, Punkte, Spitzen, Vertex, Wurzel).

Haar IK

Ist die Option aktiviert, wirkt die Haar IK, d.h. zwischen den Guidepunkten besteht eine Verbindung. Wird ein Punkt verschoben, so wirkt das auch auf den Nachbarpunkt, der mitgezogen wird. Ausgeschaltete Haar IK wirkt so, wie Sie es von den Splines in Cinema 4D gewohnt sind: Punkte können beliebig verschoben werden, ohne auf andere Punkte Einfluss zu nehmen.

Kollisionen

Bei haarbewachsenen Objekten (sofern es keine Splines oder Guides sind) sorgt diese Option mittels einer Kollisionsabfrage dafür, dass Sie keine Guides unter die Objektoberfläche bürsten.

Eine praktische Sache: so können Sie nach Herzenslust auf Ihrem Charakter herumbürsten, ohne dass Guides verschwinden.

Koll. Radius [0..+∞m]

Das ist einfach der Abstand von jedem Guidepunkt zur haarbewachsenen Oberfläche, ab der die Kollisionsabfrage beginnt. Sie können die Guides nicht unter diesen Abstand kämmen. Das ist ein durchaus praktischer Parameter, denn damit können Sie verhindern, dass beim Haarebürsten die Guides an den Kopf angeklatscht werden. Stattdessen halten sie diesen Abstand ein.

Modus

Hier nun endlich stellen Sie ein, was die Bürste überhaupt mit den Guides anstellen soll.

Von links nach rechts: Verschieben, Abstoßen (in der Draufsicht gebürstet) und Knicken.

Abnahme

Diese Optionen symbolisieren die Abnahme der Kraft vom Werkzeugmittelpunkt bis zu Radius. Eine bildliche Darstellung des Kraftverlaufs finden Sie unter Magnet. Manuell lässt Sie einen individuellen Verlauf mittels der unten angeordneten Kurve einstellen.

Stärke [-∞..+∞%]

Stellen Sie hier ein, wie stark die Bürste wirken soll. Es empfiehlt sich, nicht mit 100%, sondern mit kleineren Werten und lieber öfters über eine Stelle zu bürsten. So haben Sie wesentlich mehr Kontrolle über den Bürsteneffekt.

Breite [0..100%]

Dieser Parameter bestimmt, wie weich oder hart der Einfluss der Bürste innerhalb des Radius abnehmen soll.

Kurve

Siehe Abnahme.

Vertex malen

Mit dieser Funktionalität können Sie Wichtungen für jeden einzelnen Guidepunkt malen. Diese Wichtungen werden in einem Haar-Vertex-Tag gespeichert und können an anderer Stelle innerhalb von Hair (z.B. Haarobjekt: Tab Dynamics in den Maps-Feldern, um beispielsweise die Steifigkeit zu beeinflussen) genutzt werden. Bestehende 100%-Wichtungen (rot) können verringert werden, indem Sie Stärke auf negative Werte setzen und drübermalen.