NEU IN R20

Referenz Cinema 4D Cinema 4D Visualize, Broadcast, Studio ProRender ProRender
Funktion verfügbar in CINEMA 4D Visualize, Broadcast, Studio
ProRender

Offline Vorschau Allgemein Multi-Passes

Multi-Passes

Multi-Passes rendern

Der ProRender bringt sein eigenes Multi-Pass-System mit, dessen einzelne Multi-Passes hier aktiviert werden können.

Es gibt folgende Multi-Passes:

Einige der Multi-Passes.

 Multi-Passes

Direkte Beleuchtung

Dieser Pass enthält alle direkt beleuchtete Geometrie (inkl. Polygonlichter und Lichtquellen) ohne weiteres indirekte Licht.

Indirekte Beleuchtung

Dieser Pass enthält alles reflektierte Licht inkl. Caustics. Direkte Beleuchtung (Ausnahme: echte Lichtquelle) ist nicht enthalten.

Emission

Hier finden Sie nur leuchtende Flächen abgebildet, seien es Polygonlichter oder echte Lichtquellen.

Umgebung

Dieser Multi-Pass zeigt den Himmel (auch den Physikalischen Himmel), wie die Kamera ihn sieht. Also das, was die Szene ganz weit außen umgibt (deswegen "Umgebung").

Weltkoordinaten

In diesem Multi-Pass werden die im Raum liegenden Objekte gemäß ihrer Lage im Weltkoordinatensystem eingefärbt.

Texturkoordinaten

Dieser Kanal rendert die Objekte entsprechend ihren UVW-Koordinaten mit einem Grün-Rot-Verlauf. Dabei entspricht U: Rot und V: Grün.

Geometrienormalen
Shadingnormalen

In diesen beiden Modi werden die Normalenkomponenten als RGB (X: Rot, Y: Grün und Z: Blau) gerendert. Bei Shadingnormalen werden Phong- bzw. Normalen-Tags, sowie Relief- und Normaleneffekte ausgewertet, während Geometrienormalen ausschließlich das facettierte Ergebnis aufgrund der Geometrie anzeigt.

Tiefe

Wundern Sie sich hier nicht, wenn Sie einen komplett weissen Multi-Pass sehen. Es handelt sich dabei um einen 32-Bit-Pass (spielen Sie im Tab "Filter" des Bilder-Managers etwas mit dem Parameter Belichtung). Je weiter hinten sich Objekte befinden, desto heller werden diese abgebildet. Es wird also ein Graustufenverlauf ausgehend von der Kamera (Schwarz) bis zum weitest entfernten Objekt (sehr helles Weiss) über sichtbare Objekte gelegt.

Objekt-ID

Dieser Multi-Pass bildet unterschiedliche Objekte mit unterschiedlichen, zufälligen Farben ab.

Objektgruppen-ID

Dieser Multi-Pass bildet unterschiedliche Objekte mit unterschiedlichen Farben ab. Die Farben können in einem Render-Tag (Tab "ProRender") festgelegt werden.

Material-ID

Dieser Multi-Pass bildet unterschiedliche Materialien mit unterschiedlichen Farben ab, d.h. identische Materialien erhalten identische Farben.

 Anti-Aliasing

Weltkoordinaten
Texturkoordinaten
Geometrienormalen
Shadingnormalen
Tiefe
Objekt-ID
Objektgruppen-ID
Material-ID

Aktivieren Sie hier für die entsprechenden Multi-Passes, ob für diese Antialiasing berechnet werden soll. Bei den anderen Multi-Passes, die hier nicht aufgeführt sind, passiert das automatisch. Nicht zu glättende Multi-Passes werden übrigens direkt zu Beginn des Rendervorganges berechnet und können somit vor Abschluss des Rendervorganges betrachtet werden.